Home Allgemein KULTURPREIS DER STADT ZUM VIERTEN MAL VERGEBEN – Jury fällt die Entscheidung...

KULTURPREIS DER STADT ZUM VIERTEN MAL VERGEBEN – Jury fällt die Entscheidung am Mittwoch, 3. Juli

Bildtext: Für den Kulturpreis 2019 nominiert ist der Bildhauer Valentin Goderbauer.

 

Kulturpreis der Stadt wird zum vierten Mal vergeben

Jury fällt die Entscheidung am Mittwoch, 3. Juli

 

Am Mittwochabend, 3. Juli, entscheidet eine Jury, wer den Kulturpreis der Stadt Landshut 2019 erhält. Der Kulturpreis wird heuer zum vierten Mal vergeben. Bisherige Preisträger waren der Musiker Herbert Gill (2013), der Schauspieler Jochen Decker (2015) und die Schriftstellerin und Übersetzerin Mirjam Pressler (2017). In diesem Jahr sind der Bildhauer Valentin Goderbauer, das Kinoptikum (Filmzentrum Landshut e.V.) und der Fotograf Peter Litvai nominiert.

Ausgewählt wurden die zwei Künstler und der Verein vom sogenannten Auswahlausschuss, der der Jury vorgeschaltet ist. Der Auswahlausschuss besteht aus je einem Vertreter der Stadtverwaltung, der Musikschule, der Stadtbücherei, des Stadttheaters, des Kunstvereins Landshut und der Neuen Galerie Landshut. Die Jury muss nun entscheiden, ob Valentin Goderbauer (Vorschlag des Kunstvereins Landshut) oder das Kinoptikum (Vorschlag der Stadtverwaltung) oder Peter Litvai (Vorschlag des Stadttheaters) für „besondere Leistungen im kulturellen Bereich”, so ist es in den Richtlinien zur Vergabe des Preises formuliert, mit dem Preis ausgezeichnet wird. Den Preisträger erwarten 3.000 Euro Preisgeld, das auch dieses Jahr wieder von den Stadtwerken Landshut gesponsert wird.

Die Jury wird von Stadtdirektor Andreas Bohmeyer moderiert. Folgende Personen sind dieses Jahr stimmberechtigte Jurymitglieder: Oberbürgermeister Alexander Putz, Werkleiter Armin Bardelle, Bürgermeister Erwin Schneck, die Stadträtinnen Ingeborg Pongratz, Anke Humpeneder-Graf, Maria Haucke, Regine Keyßner, Dr. Maria E. Fick, die Kulturbeauftragte der Stadt Landshut, Uta Spies, Dr. Vera Bosdorf, Schmuckdesignerin und Initiatorin des Innovationstreffs „Denken und Machen”, Christian Muggenthaler, freier Journalist und Autor, Jörg Ludwig von der Galerie LAProjects und Dr. Franz Niehoff, Leiter der Museen der Stadt Landshut.

 

Fotos: Abdruck mit Quellenangabe (s.u.) honorarfrei

 

Bitte teilen