Home Allgemein KREUZUNG MARSCHALL/SCHÜTZENSTRASSE UND MARSCHALLSTEG GESPERRT

KREUZUNG MARSCHALL/SCHÜTZENSTRASSE UND MARSCHALLSTEG GESPERRT

 

Kreuzung Marschallstraße/Schützenstraße und Marschallsteg gesperrt

 

In der kommenden Woche erfolgen am Ersatzneubau des Marschallsteges umfangreiche Betonagearbeiten. Zur ordnungsgemäßen und insbesondere sicheren Durchführung der Arbeiten ist es erforderlich, den gesamten Kreuzungsbereich Marschallstraße/Schützenstraße ab Montag, 2. März, bis voraussichtlich einschließlich Freitag, 6. März, komplett zu speren.

Dies bedeutet, dass in der Schützenstraße beidseits nur bis zum abgesperrten Bereich vor der Kreuzung zugefahren werden kann und auch die Marschallstraße ab der Einmündung Fördererstraße Sackgasse ist. Aus Richtung Podewilsstraße/Bauhofstraße kann nur bis zum Familienzentrum zugefahren werden.

Die Umleitung erfolgt über die Niedermayerstraße – Maximilianstraße – Podewilsstraße beziehungsweise über die Fördererstraße und ist entsprechend ausgeschildert.

Zur Freihaltung einer ausreichenden Arbeits- und Zufahrtsfläche wurden in der Schützenstraße sowie in den Parkstreifen Marschallstraße beidseits absolute Haltverbote aufgestellt.

Es wird dringend gebeten, die Haltverbote zu beachten. Widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge müssten ansonsten kostenpflichtig abgeschleppt werden.

Zusätzlich ist es aus Sicherheitsgründen erforderlich, den Marschallsteg zu sperren.

Die Sperrung des Marschallsteges erfolgt ab Montag, 2. März, nach Schulbeginn ab 8 Uhr, dann jedoch durchgehend bis einschließlich Freitag, 6. März.

Als nächste Überquerungsmöglichkeiten stehen die Konrad-Adenauer-Brücke sowie die Compiegné-Brücke (Podewilsstraße) zur Verfügung.

 

Foto: Archiv – KLARTEXT.LA