Home Allgemein Krampfadern von harmlos bis gefährlich

Krampfadern von harmlos bis gefährlich

Bild: Norbert Schrank, leitender Oberarzt der Chirurgischen Klinik II

 

Am Mittwoch, 12.11.2014, findet um 18 Uhr im Klinikum Landshut ein Patientenforum zum Thema Krampfadern statt. Veranstaltungsort ist der Raum Hammerbach.

Etwa jede vierte Frau in Deutschland hat Krampfadern, jeder fünfte Mann und jeder sechste Erwachsene leidet unter einer fortgeschrittenen chronischen Venenerkrankung. Mehr als 90 Prozent haben Venenveränderungen verschiedenen Ausmaßes. Eine Krampfader (Varize) ist nicht nur eine geschlängelte, sondern auch eine erweiterte und in ihrer Funktion gestörte Vene. Eine wesentliche Ursache für dieses Krankheitsbild ist eine ererbte Bindegewebsschwäche. Krampfadern können dazu führen, dass die Beine schmerzen. Zwischen dem Aussehen der Kampfadern und der Tragweite der gesundheitlichen Belastung muss nicht unbedingt ein Zusammenhang bestehen. Es können kaum auffallende Krampfadern zahlreiche Beschwerden verursachen und große, knotig verdickte Adern beschwerdefrei sein. Dr. Norbert Schrank, leitender Oberarzt der Klink für Gefäßchirurgie erklärt diese Volkskrankheit und informiert über Behandlungsmöglichkeiten.

 

 




NO COMMENTS

Leave a Reply