AllgemeinDaten & FaktenPolizeiinspektion LandshutPolizeiinspektion VilsbiburgPortraitSicherheitSozialesVerkehrWirtschaft und Unternehmen

Körperverletzungen im Stadtgebiet – Trunkenheitsfahrt in Velden

Pressebericht der Polizeiinspektion Landshut, Montag, 14. Juni 2021

Stadtgebiet Landshut 

1.    Geparkten Pkw angefahren und geflüchtet

LANDSHUT. Im Zeitraum von Samstag, 18:00 Uhr, bis Sonntag, 13:00 Uhr, wurde in der Habichtstraße ein geparkter weißfarbiger Pkw VW Multivan  von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer an der Fahrerseite beschädigt. Der unbekannte Verkehrsteilnehmer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Der Sachschaden liegt im vierstelligen Eurobereich. Wer hat den Unfall beobachtet oder kann Hinweise zu dem Verursacher geben? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter der Telefonnummer 0871/9252-0.

2.    Körperverletzung am Parkplatz vom TTL

LANDSHUT. Am Sonntag, gegen 01:50 Uhr, trafen sich zwei Jugendliche am Parkplatz vom TTL in der Altdorfer Straße. Plötzlich erschienen drei unbekannte Männer, wovon einer einem Jugendlichen mit der Faust einmal ins Gesicht geschlagen hat. Eine ärztliche Behandlung war nicht erforderlich. Personenbeschreibungen liegen nicht vor. Wer hat hier etwas Verdächtiges beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871/9252-0.

3.    Unbekannter frägt nach Geld und schlägt zu

LANDSHUT. Am Samstag, gegen 22:00 Uhr, wurde ein 14-jähriger Jugendlicher in der Luitpoldstraße in Richtung Hauptbahnhof von einem unbekannten jungen Mann nach Geld gefragt. Als der Jugendliche sagte, dass er kein Geld mit sich führt, wurde er von dem unbekannten Mann einmal mit der flachen Hand aufs linke Ohr geschlagen. Dadurch wurde der Jugendliche leicht verletzt, benötigte aber keine ärztliche Behandlung. Der Täter entfernte sich anschließend stadteinwärts. Eine sofortig eingeleitete Nahbereichsfahndung verlief leider erfolglos. Täterbeschreibung: ca. 1,80 m – 1,90 m groß, ca. 25 Jahre alt, weißes T-Shirt, schwarzes Käppi (Schild nach hinten) und eine Sonnenbrille in Schwarz. Wer kann Hinweise zu dem Täter geben? Mitteilungen bitte an die Polizei Landshut unter der Telefonnummer 0871/9252-0.

4.    Verkehrssituation eskaliert in Handgreiflichkeiten

LANDSHUT. Am Freitag, 11.06.2021, gegen 18:15 Uhr, kam es in der Schützenstraße zu einem Streit zwischen zwei Verkehrsteilnehmern. Beide Verkehrsteilnehmer befuhren jeweils mit Pkw die Schützenstraße. Aufgrund der Parksituation hätte einer von beiden warten und den anderen durchfahren lassen müssen. Nachdem der eigentlich wartepflichtige Pkw-Fahrer jedoch einfach durchgefahren ist, kam es zu einem lauten verbalen Streit, wofür beide Pkw-Fahrer und auch ein Beifahrer die Pkws verließen. Im Verlauf des Streits sind dann der wartepflichtige Pkw-Fahrer und sein Beifahrer  auf den anderen Pkw-Fahrer losgegangen. Hierbei schubsten sie ihn, hielten ihn fest und versuchten ihn zu schlagen. Ein unbeteiligter Zeuge kam dem Mann zu Hilfe. Die beiden Täter stiegen daraufhin in ihr Auto ein und entfernten sich vom Tatort. Es wurde niemand verletzt. Jedoch entstand an der Kleidung des Angegriffenen ein geringfügiger Sachschaden. Wer hat den Vorfall beobachtet und kann Hinweise zu den Tätern, oder dem Tatfahrzeug geben? Mitteilungen bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871/9252-0.

Landkreisgebiet Landshut

Autoreifen an zwei Pkw aufgeschlitzt

BRUCKBERG/LANDKREIS LANDSHUT. Im Zeitraum von Samstag, 20:30 Uhr bis Sonntag, 11:00 Uhr, wurden in der Bahnhofstraße an einem Pkw KIA Cerato sowie an einem Pkw Peugeot die Reifen von einem Unbekannten mit einem unbekannten Gegenstand aufgeschlitzt. Es entstand ein Sachschaden im dreistelligen Eurobereich. Wer hat hier etwas Verdächtiges beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871/9252-0.

Polizeiinspektion Vilsbiburg vom Montag, 14. Juni 2021

Trunkenheitsfahrt

VELDEN, LKRS. LANDSHUT. Alkoholisiert mit Pkw gefahren.

Am Sonntag, den 13.06.2021, gegen 17.00 Uhr wurde der Polizeiinspektion Vilsbiburg ein Pkw mit einer auffälligen Fahrweise im Ortsbereich Velden mitgeteilt. Bei einer Nachschau an der Adresse des Halters konnte schnell ermittelt werden, dass seine Lebensgefährtin mit dem Pkw unterwegs war. Bei der 48-Jährigen konnte deutlicher Atemalkoholgeruch festgestellt werden. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit. Eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr wurde aufgenommen. Da der Halter des Pkw angab, seine Lebensgefährtin nach der Blutentnahme abholen zu wollen, wurde auch bei ihm ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert nahe 2 Promille. Zur Verhinderung einer weiteren Trunkenheitsfahrt wurde der Fahrzeugschlüssel sichergestellt und bei der Polizeiinspektion Vilsbiburg verwahrt.  

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Consent Management mit Real Cookie Banner