Home Allgemein „Königlicher Besuch“ bei der Landshuter Polizei

„Königlicher Besuch“ bei der Landshuter Polizei

Pressebericht Montag, 07. Januar 2019

Stadtgebiet Landshut

„Königlicher Besuch“ bei der Landshuter Polizei (Bild)

LANDSHUT. Hoher Besuch am Sonntag im Dienstgebäude der Landshuter Polizei: Caspar, Melchior und Balthasar samt Gefolge baten um Eintritt. Die Polizisten gewährten den „Heiligen Drei Königen“ Zutritt ins Gebäude, damit diese ihre Botschaft verkünden konnten. Nach dem Segen durch die Sternsinger wurden diese wieder aus dem vorübergehenden „polizeilichen Gewahrsam“ entlassen.

Landkreisgebiet Landshut

Abzocke durch Schlüsseldienst?

WÖRTH A. D. ISAR, LKR. LANDSHUT. Am Samstag, gg. 12.30 Uhr, fiel einem 38-Jährigen aus Wörth die Haustür ins Schloss, der Schlüssel steckte von innen. Der verständigte Schlüsseldienst aus dem Landkreis Freising erstellte für die Türöffnung, einen neuen Zylinder und 30 Minuten Arbeitszeit eine Rechnung in Höhe von 1100 Euro. Der Betroffene war nicht bereit die Summe zu bezahlen, es kam zum Streit. Dies war dann auch der Grund, warum die Polizei verständigt wurde. Nach Prüfung der Sachlage haben die Beamten ein Ermittlungsverfahren gegen den Verantwortlichen des Schlüsseldienstes, der bereits einschlägig in Erscheinung getreten ist, wegen Wucher eingeleitet.

Autofahrer hatte Drogen konsumiert

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT. Am Samstag, gg. 11.30 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife in der Gustl-Waldau-Straße einen 23-jährigen Autofahrer aus Frankfurt. Der Mann wies drogentypische Ausfallerscheinungen auf und räumte den Konsum ein. Ein Schnelltest reagierte positiv. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs fanden die Beamten zudem eine geringe Menge Marihuana. Der 23-Jährige musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen.

Autofahrer erhält Fahrverbot

WÖRTH A. D. ISAR, LKR. LANDSHUT. Am Sonntag, gg. 04.15 Uhr, geriet ein 32-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis in der Landshuter Straße in eine Verkehrskontrolle. Der Mann hatte alkoholische Getränke konsumiert, ein Test verlief positiv. Die Fahrt war am Kontrollort beendet. Die Beamten verbrachten den 32-Jährigen zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. Ihn erwarten eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz sowie ein 1-monatiges Fahrverbot.

Bitte teilen