Home Allgemein Klinikum startet mit Dualem Pflegestudium

Klinikum startet mit Dualem Pflegestudium

Duales Studium im Klinikum Landshut am Start: Schulleiterin Marie-Luise Emslander mit Studiengangleiter Prof. Christian Rester und Geschäftsführer Nicolas von Oppen (rechts)

„Wir bieten diesen Studiengang in Kooperation mit der Technischen Hochschule Deggendorf an. So können wir  unsere Schülerinnen und Schüler noch besser auf ihre Aufgaben im Berufsalltag vorbereiten und gleichzeitig die Qualität im Bereich der pflegerischen Versorgung weiter steigern“, so Geschäftsführer Nicolas von Oppen. „Für Schulabgänger mit Fachhochschul- oder allgemeiner Hochschulreife  ist das duale Studium eine gute Möglichkeit, sich bereits in der Ausbildung für eine Führungsposition bzw. sich für  Bereiche wie z. B. Qualitätsmanagement oder Projektmanagement zu qualifizieren“, so Schulleiterin Marie-Luise Emslander. Steigende Anforderungen an die Pflegenden, die Zunahme chronischer Krankheiten oder Änderungen des aktuellen Krankenpflegegesetzes, durch die eine stärkere Akademisierung der Ausbildung angestrebt werden soll, gehören mit zu den Gründen, warum die Zukunft in einem dualen Pflegestudium liegt.Eine Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger absolvieren und gleichzeitig studieren, um sich einen akademischen Abschluss zu sichern: Das wird künftig an der Berufsfachschule für Kranken- pflege am Klinikums Landshut möglich sein. Im Oktober 2015 startet dort nach Abschluss des Vertrags mit dem Wissenschaftsministerium der duale Studiengang „Pflege“, bei dem die Schüler der Krankenpflegeschule parallel zur Ausbildung und im Anschluss nach eineinhalb Jahren Berufstätigkeit, den  „Bachelor of Science“ erwerben können.

Im Selbststudium und in zehn Präsenztagen pro Semester erfolgt das Pflege-Studium in den ersten sechs Semestern parallel zur Ausbildung. Im Anschluss erfolgen drei Vollzeit-Semester, die  während einer Teilzeit-Berufstätigkeit  an der Technischen Hochschule Deggendorf absolviert werden können“, so Prof. Christian Rester, Studiengangleiter des Pflegestudiums. Akademische Pflege sei laut Prof. Rester notwendig geworden, weil die Einsatzfelder im Vergleich zur herkömmlichen Pflege deutlich weiter gesteckt werden müssen. Das Studium ist ebenso wie die Ausbildung zum/ zur Gesundheits- und Krankenpfleger/-in kostenfrei, d. h. ohne Studiengebühren. Eine Bewerbung für die 3-jährige Krankenpflegeausbildung am Klinikum Landshut einschließlich Studienplatz ist ab sofort möglich. Mit Fachhochschul- oder allgemeinen Hochschulreife in der Tasche, können sich Bewerber direkt an Schulleiterin Marie-Luise Emslander unter krankenpflegeschule@klinikum-landshut.de oder 0871/698-3640 wenden. Fragen zum Pflegestudium und zur Bewerbung um einen Studienplatz an der Technischen Hochschule Deggendorf beantwortet gerne Karin Hurzlmeier unter Telefon 09 91/36 15-680 oder karin.hurzlmeier@th-deg.de




NO COMMENTS

Leave a Reply