Home Allgemein Keller- und Bauwerksabdichtungen gehören in die Hände von Profis!

Keller- und Bauwerksabdichtungen gehören in die Hände von Profis!

Wieso nur Spezialisten eine dauerhafte Abdichtung gewährleisten können.

Wenn in einem Gebäude wie einem privaten Haus und einem Gewerbeobjekt Feuchtigkeit im Keller oder Bauwerk auftritt, ist das auf keinen Fall nur ein optisches Problem. Vielmehr ist die Bausubstanz in höchstem Maße gefährdet. Die Schäden durch Feuchtigkeit und Schimmel können bis zum Totalverlust des Gebäudes führen. Außerdem können erhebliche gesundheitliche Beeinträchtigungen für die Bewohner oder dort arbeitende Menschen die Folge sein. Die Sanierung im Rahmen einer Keller- und Bauwerksabdichtung ist dabei eine höchst komplexe und anspruchsvolle Aufgabe, die jeweils die besonderen Verhältnisse und Ursachen der Feuchtigkeit vor Ort berücksichtigen muss. Eine solche Maßnahme ist auf jeden Fall immer sehr eilig und sollte nur durch eine Spezialfirma für Keller- und Bauwerksabdichtung ausgeführt werden. Sparen wäre hier immer die falsche Entscheidung. Die Folgekosten können immens sein. Außerdem drohen Haftungen für Gesundheitsschäden bei Mitarbeitern oder Bewohnern.

Ursachen zuerst analysieren

Die Ursache für Feuchtigkeit im Keller und im Mauerwerk des Bauwerkes können viele Ursachen haben. Um die richtige Strategie für die nachhaltige Beseitigung der Schäden zu finden, sollt auf jeden Fall eine genaue Analyse der Ursache am Anfang einer Schadenbeseitigung und Sanierung stehen. Das wird die kompetente Fachfirma genauso in der Reihenfolge auch machen. Unternehmen für Kellerabdichtung und Bauwerksabdichtung können online gefunden werden. Eine Ursache kann die Kondensation sein. In diesem Fall ist es sinnvoll, wenn die Bewohner und Nutzer des Gebäudes ggf.. nach einer Sanierung auch ihr Lüftungsverhalten verändern, um ein Wiederauftreten des Schadens zu verhindern. Eine andere häufige Ursache ist eine Leckage bei den Leitungen. Hier muss das Leck gefunden und die schadhafte Stelle beseitigt werden. Indikator ist hier oft ein feuchtes Mauerwerk. Außerdem ist in vielen Fällen die Abdichtung des Gebäudes mangelhaft. Dann kann Feuchtigkeit von außen in die Wände eindringen. Hier muss unter anderem die Dämmung von außen saniert werden. In allen Fällen ist eine Trockenlegung des Kellers unbedingt vorzunehmen.

Profis bieten alles aus einer Hand

Eine kompetente Fachfirma wird dem Auftraggeber ein umfassendes Angebot für die Keller- und Bauwerksabdichtung aus einer Hand anbieten. Ein Angebot muss transparent hinsichtlich der geplanten Maßnahme und der Kosten sein. Das bedeutet in der Praxis auch, dass die Fachfirma nicht nur das komplette Angebot erstellt, sondern auch alle Arbeiten selbst in Eigenregie durchführt. Sollte die Beauftragung externer Firmen nötig sein, wird der Spezialist auch dafür sorgen, dass die handwerklichen Arbeiten allen fachgerecht von Subunternehmern erbracht werden. Der Kunde sollte in jedem Fall nur einen Ansprechpartner für die Keller- und Bauwerksabdichtung haben. Außerdem sollte der Auftraggeber auch Planungssicherheit in Bezug auf den Zeitrahmen der Maßnahmen haben. Eine fachgerechte Keller- und Bauwerksabdichtung durch Spezialisten ist der einzige Weg, um das Gebäude und die Mitarbeiter oder Bewohner zu schützen und schnell wieder eine volle Nutzbarkeit des Bauwerks Hauses oder der Gewerbeanlage zu erlangen.

Digital StillCamera

Fotos: Klartext.LA