Home Allgemein KEINE EINWENDUNGEN: Anlagengenehmigung Ohmstraße (BMW)

KEINE EINWENDUNGEN: Anlagengenehmigung Ohmstraße (BMW)

 

Anlagen-Genehmigung Ohmstraße:

Keine Einwendungen

Die BMW AG hat bei der Stadt Landshut für den Standort Ohmstraße die Genehmigung zur wesentlichen Änderung der bestehenden Anlage zur Erzeugung von Prozesswärme und Strom beantragt. Im Zuge des Genehmigungsverfahrens wurden die Antragsunterlagen öffentlich ausgelegt. Während der Auslegungsphase und der Einwendungsfrist wurden keine Einwendungen gegen das Vorhaben erhoben; daher findet der Erörterungstermin, der für Donnerstag, 3. August, geplant war, aufgrund fehlender Einwendungen gemäß der Bundesimmissionsschutzverordnung nicht statt.