AllgemeinDaten & FaktenKunst und KulturLife StylePolitikPopulärPortraitReisenSoziales

Jugendherberge: Können Fakten Emotionen ersetzen?

Der Beschluss des Plenums vom 22.07.2022

  1. Vom Bericht des Referenten wird Kenntnis genommen.
  2. Der Betrieb der Jugendherberge Landshut durch die Stadt Landshut wird in Abhängigkeit der Personalverfügbarkeit spätestens zum 31.12.2022 eingestellt.
  3. Eine Jugendherberge oder eine vergleichbare Einrichtung in der Stadt Landshut wird weiterhin als wichtig erachtet, allerdings unter privater Trägerschaft. Die Stadt Landshut wird mögliche Interessenten für die Realisierung eines entsprechenden Projekts im Rahmen ihrer Möglichkeiten bestmöglich unterstützen.
  4. Für die Übergangszeit zwischen der Betriebseinstellung und der wünschenswerten Eröffnung einer Jugendherberge oder einer vergleichbaren Einrichtung in privater Trägerschaft wird das Amt für Wirtschaft, Marketing und Tourismus beauftragt, die dargestellten Übergangskonzepte zu schaffen. Das Amt für Wirtschaft, Marketing und Tourismus wird beauftragt, potenzielle Anbieter und Investoren auf die Stadt Landshut aufmerksam zu machen und mögliche Konzepte zur Umsetzung dem Stadtrat vorzustellen.
  5. Einer verbindlichen Vorgabe der Umsetzung der Qualitätsstandards des Deutschen Jugendherbergswerks Landesverband Bayern e.V. gegenüber möglichen Betreibern im Sinne des Dringlichkeitsantrags Nr. 380 vom 27.04.2022 wird nicht näher getreten, um die Realisierungschancen für den Betrieb einer Jugendherberge oder einer vergleichbaren Einrichtung in der Stadt Landshut auf das Maximum zu erhöhen.
  6. Nach der Einstellung des Betriebs ist eine mögliche Veräußerung der Immobilie oder Vergabe im Erbbaurecht zu prüfen und in den zuständigen Gremien vorzustellen.

Fakten, die zum Mehrheitsbeschluss führten:

…Eine Sanierung des Ottonianums würde circa 12 Millionen kosten.
Geld das die Stadt für andere Projekte wie Schulen, Kindergärten, Klinikum oder auch das Theater bereits ausgibt.

…Auf die Frage welches andere Projekt für die Jugendherberge aus der Finanzplanung gestrichen werden soll: von den Grünen und der SPD keine Antwort!

…Die Stadt wird zeitnah ein Grundstück zur Erbpacht ausschreiben, auf dem ein Betreiber eine neue Jugendherberge bauen und betreiben kann.

Wie bereits in der letzten Plenarsitzung mündlich ausgeführt, hat sich das Katholische Jugendsozialwerk München e.V. in Landshut am 02.06.2022 telefonisch im Finanzreferat gemeldet und im Nachgang auch schriftlich angeboten, im Rahmen möglicher Kapazitäten im Jugendwohnheim Landshut für Übergangslösungen zur Verfügung zu stehen. Dies wird nach Mitteilung des Jugendsozialwerks auch in anderen Städten praktiziert.

Im Hinblick auf die Intention des Dringlichkeitsantrags Nr. 413 vom 29.06.2022 wurde mit dem Deutschen Jugendherbergswerk nochmal eigens Kontakt aufgenommen und das Gespräch gesucht. Bereits telefonisch wurde hier die Ablehnung von der zuständigen Stelle mitgeteilt und kurz vor der Sitzung schriftlich bestätigt.

Vorheriger Beschluss des Plenum:

Verbunden mit dem Antrag auf 2. Lesung war der Auftrag an Herrn Oberbürgermeister und die Verwaltung, das Gespräch mit dem potenziellen Investor zu suchen und die Möglichkeiten zu klären.

Am Mittwoch, den 22.06.2022, wurde nach Kontaktaufnahme und Terminvereinbarung mit dem potenziellen Investor ein ausführliches Gespräch unter Beisein von Herrn Oberbürgermeister geführt.
Im Ergebnis hat sich herausgestellt, dass der Investor nach Konkretisierung aller tatsächlichen Rahmenbedingungen kein Interesse mehr bekundete.

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Cookie Consent mit Real Cookie Banner