Daten & FaktenGesundheit & MedizinIm NotfallSicherheitSozialesWirtschaft und Unternehmen

Jubiläums-Babys in den LAKUMED Kliniken

Kinderkrankenschwester Elisabeth Hühn, Kinderarzt Dr. Viktor Mozes, die Hebammen Petra Ganz und Bettina Fischer, Oberarzt MUDr. Lukas Farsky, Stationsleitung Anita Schaller sowie Geschäftsführender Vorstandsvorsitzender Jakob Fuchs (v.l.n.r.) freuten sich mit den Eltern Alexandra Luginger und Patrick Irrsack über das Jubiläums-Baby Mina Sophie.

200. Geburt am Krankenhaus Vilsbiburg und 1000. Geburt am Krankenhaus Landshut-Achdorf

Landkreis Landshut. Bei hochsommerlichen Temperaturen wurden innerhalb weniger Tage zwei Jubiläums-Babys in den Geburtshilfen der LAKUMED Kliniken geboren. Am Donnerstag, 17. Juni um 03:53 Uhr erblickte Leonie Reiter als 200. Baby am Krankenhaus Vilsbiburg das Licht der Welt. Am Samstag, 19. Juni kam Mina Sophie Luginger um 11:15 Uhr zur Welt und war die 1000. Geburt am Krankenhaus Krankenhaus Landshut-Achdorf.

Gesundheits- und Krankenpflegerin Brigitte Sierawski, Geschäftsführender Vorstandsvorsitzender
Jakob Fuchs, Hebamme Sonja Danner, Kinderkrankenschwester Hildegard Fischer, Hebamme
Antonia von Soden und Leitender Arzt Anatoly Abashin (v.l.n.r.) gratulierten Isabella Reiter
zur Geburt ihrer Tocher Leonie. Foto: LAKUMED Kliniken

Anlässlich der zweihundertsten Geburt in den Kreißsälen am Krankenhaus Vilsbiburg und der eintausendsten Geburt am Krankenhaus Landshut-Achdorf gratulierte Jakob Fuchs, geschäftsführender Vorstandsvorsitzender der LAKUMED Kliniken, den glücklichen Eltern zur Geburt ihrer Jubiläums-Babys und überreichte jeweils einen Geschenkgutschein und einen Blumenstrauß. Auch die Hebammen, Ärzte, Kinderkrankenschwestern, Pflegekräfte sowie das gesamte Team der Geburtskliniken Vilsbiburg und Landshut-Achdorf schlossen sich den Glückwünschen an.

Die am 17. Juni geborene Leonie Reiter ist das zweite Kind der stolzen Eltern Isabella und Korbinian Reiter aus Velden. Bei der Spontangeburt wog Leonie 3640 Gramm, war 51 Zentimeter groß und hatte einen Kopfumfang von 35 Zentimetern. „Bei der Geburt unseres Sohnes Philipp haben wir uns in der Geburtshilfe Vilsbiburg so wohl gefühlt, dass für uns klar war, dass unsere Tocher ebenfalls in Vilsbiburg zur Welt kommen wird“, sagte Isabella Reiter, die bereits zur Vorsorge regelmäßig im Krankenhaus Vilsbiburg war. „Auch bei der zweiten Geburt haben wir uns in der Geburtshilfe Vilsbiburg sehr wohl gefühlt und sind unglaublich glücklich über unsere Tochter Leonie“, so Reiter.

Das Jubiläums-Baby Mina Sophie ist das erste Kind von Alexandra Luginger und Patrick Irrsack aus Ergoldsbach. Bei ihrer Geburt am 19. Juni war sie 3600 Gramm schwer, 54 Zentimeter groß und hatte einen Kopfumfang von 36 Zentimetern. „Das komplette Team der Geburtshilfe war immer so freundlich zu uns. Wir haben uns sowohl vor, als auch während und nach der Geburt unserer Tochter rundum wohl und gut versorgt gefühlt“, berichteten die glücklichen Eltern der kleinen Mina.

Die Geburtshilfen am Krankenhaus Vilsbiburg und am Krankenhaus Landshut-Achdorf werden durch die Regierung von Oberfranken mit Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege gefördert.

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Consent Management mit Real Cookie Banner