Home Allgemein IN 25 JAHEN ZUR ERFOLGSGESCHICHTE – Vertreterinnen des Familienzentrums Landshut übergaben Jahresbericht...

IN 25 JAHEN ZUR ERFOLGSGESCHICHTE – Vertreterinnen des Familienzentrums Landshut übergaben Jahresbericht an Landrat Dreier

Bildtext: Besprachen den Jahresbericht des Familienzentrums Landshut (v. l.): Die Abteilungsleiterin des Kreisjugendamtes, Tanja Touati, Susanne Höppner, Magda Qafoku und Ellen Kotzbauer vom Familienzentrum, gemeinsam mit Landrat Peter Dreier.

 

 

In 25 Jahren zur Erfolgsgeschichte

Vertreterinnen des Familienzentrums Landshut übergaben Jahresbericht an Landrat Peter Dreier

 

Offene Treffs, Kurse, Veranstaltungen, Ausflüge, Ferienbetreuung, Second Hand Laden, Kinderhaus – das Familienzentrum (ehemals „Mütterzentrum“) ist ein Anlaufpunkt für die ganze Familie geworden. Da auch der Landkreis das Projekt jährlich bezuschusst, haben die Vorstandsvorsitzende Magda Qafoku, 1.Schriftführerin Susanne Höppner mit Ellen Kotzbauer, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit, Landrat Peter Dreier und der Abteilungsleiterin am Kreisjugendamt, Tanja Touati, ihren Jahresbericht übergeben.

„Wir sind dankbar für solche Einrichtungen wie das Familienzentrum Landshut – denn vor allem im Kita- und Betreuungsbereich besteht enormer Bedarf. Mit seinen breit gefächerten Angeboten, bei denen für alle Generationen etwas dabei ist, leistet das Familienzentrum einen wichtigen Beitrag“, erklärt Landrat Peter Dreier.

So werden die Kurse, Treffs und Angebote nicht nur von Landshutern und Bewohnern der angrenzenden Landkreis-Gemeinden angenommen – aus dem ganzen Landkreis kommen Mütter und Väter mit ihren Kindern, auch einige Großeltern nutzen die offenen Treffs, um Zeit mit ihren Enkeln zu verbringen und mit anderen ins Gespräch zu kommen.

Die Vertreterinnen des Familienzentrums haben für ihre Einrichtung noch weitere Ideen: Um auch längerfristig ein beliebter Ort für Familien zu sein, wird über Angebote ältere Kinder und deren Angehörige nachgedacht.

In diesem Jahr feiert die Einrichtung ihr 25-jähriges Bestehen: Von einer ehrenamtlichen Initiative hat sich das Familienzentrum zu einer hochprofessionellen Einrichtung entwickelt, die mit dem „Müzchen“ unter anderem ein eigenes Kinderhaus betreibt, für Ferienbetreuung sorgt, einen Second-Hand-Laden auf die Beine gestellt hat und sich bester Beliebtheit erfreut. Landrat Dreier und Abteilungsleiterin Touati gratulierten herzlich zu dieser erfreulichen Entwicklung. Mit einem großen Festakt im Herbst soll das Vierteljahrhundert Familienzentrum Landshut gefeiert werden.

 

Foto: Landratsamt

 

Bitte teilen