Home Allgemein IM EHRENAMT ZU HAUSE – ANNELIESE ZEILBECK UND RICHARD KIERMEIER BERATEN SENIOREN...

IM EHRENAMT ZU HAUSE – ANNELIESE ZEILBECK UND RICHARD KIERMEIER BERATEN SENIOREN DER STADT LANDSHUT

IM EHRENAMT ZU HAUSE – ANNELIESE ZEILBECK UND RICHARD KIERMEIER BERATEN SENIOREN DER STADT LANDSHUT

 

Die Vorstandsmitglieder Anneliese Zeilbeck und Richard Kiermeier vom Seniorenbeirat der Stadt Landshut kümmern sich um ältere Bürgerinnen und Bürger der Stadt Landshut.

 

Jeden ersten und dritten Freitag im Monat sitzen Anneliese Zeilbeck und Richard Kiermeier in ihrem Büro des Seniorenbeirates von 10 bis 11 Uhr im Rathaus der Stadt und halten dort eine Sprechstunde für ältere und zum Teil gebrechliche Senioren/Innen ab. Die Besetzung des Büros wird von diversen Spezialisten des Seniorenbeirates vorgenommen.

Sehr vielseitige Beratungsmöglichkeiten stellt der Seniorenbeirat zur Verfügung. Die hauptsächliche Tätigkeit ist, die Beschwerden und Anregungen älterer Frauen und Männer mit entsprechenden Begründungen, den zuständigen Stellen zuzuweisen. Der Seniorenbeirat ist außerdem der Ansprechpartner für die Gremien des Stadtrates, der kommunalen und staatlichen Behörden, der Verbände und der sonstigen öffentlichen und privaten Organisationen.

Der Seniorenbeirat kümmert sich um Möglichkeiten der Hilfe oder wird, falls möglich, auch selbst tätig. Um Anträge, Anregungen, Empfehlungen und Stellungnahmen gegenüber Stadtrat, Stadtverwaltung und Verbänden bemühen sich die Leute vom Beirat. In Stadtratsausschüssen wirkt der Seniorenbeirat bei allen Fragen, die Senioren betreffen, aktiv mit.

Der Seniorenbeirat bemüht sich bei den jeweiligen Kostenträgern um Seniorengerechten Wohnungsbau, den Bau und Ausbau von Alten- und Pflegeheimen und die Errichtung von Altentagesheimen und Kurzzeitpflegeplätzen. Er ist im Verkehrsbereich, besonders beim öffentlichen Nahverkehr auf Verbesserungen bedacht.

Beratung und Hilfe zeigt der Seniorenbeirat der Stadt Landshut auf bei Pflegebedürftigkeit, bei Aufnahme in ein Alten- oder Pflegeheim, bei finanziellem Notstand und bei Fragen einer altersgerechten Ernährung. Um ein besseres Verständnis zwischen den Generationen zu erzielen, werden Aktivprogramme und kulturelle Veranstaltungen durchgeführt.

Darum, liebe ältere Landshuter Bürgerinnen und Bürger haben sie keine Scheu, die Sprechstunden des Seniorenbeirates in Anspruch zu nehmen. Ein Besuch verursacht keine Kosten und sie sind dort bestens aufgehoben.

 

-hjl-

 

Foto: lodermeier

Bitte teilen