Home Allgemein Ich bekomme ein neues Gelenk

Ich bekomme ein neues Gelenk

Bildquelle: Pixabay

Dr. med. Stefan Vollath, Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie – links

Dr. med. Johannes Scheidt, Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie – rechts

Das Patientenforum „Ich bekomme ein neues Gelenk“ der Volkshochschule Landshut und des Klinikums soll Patienten und deren Angehörigen die Angst vor dem Einsetzen eines künstlichen Gelenks nehmen. Ärzte und Krankengymnasten informieren am Donnerstag, 1. Oktober, über Gelenkverschleiß und Endoprothetik sowie über aktuelle Behandlungsmöglichkeiten, Implantat-Typen und Operationstechniken. Die Entstehung und Symptome von Arthrose werden ebenso erklärt wie mögliche Komplikationen und der Umgang mit dem Gelenkersatz im Alltag. Betroffene und Angehörige können im Anschluss Fragen stellen.
Beginn ist um 15 Uhr in der Glasdachhalle, Ebene 0, Klinikum Landshut. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Hygieneregeln für Teilnehmer
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Vorab-Anmeldung ist nicht erforderlich. Jeder Teilnehmer muss nach Betreten des Klinikums ein Formular für die Teilnahme am Vortrag ausfüllen. Während des Aufenthalts im Klinikums ist von allen Personen ein Mundnasenschutz zu tragen, die Maske erhalten die Teilnehmer vom Klinikum. Auf ausreichenden Abstand (1,5 m) ist jederzeit zu achten. An der Veranstaltung darf nicht teilnehmen, wer in den letzten 14 Tagen unter unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen jeder Schwere litt (Fieber, Husten, grippaler Infekt, Geruchs-/Geschmacksstörung). Ebenfalls darf nicht teilnehmen, wer in den letzten 14 Tagen Kontakt zu Covid-19-Fällen hatte.

Portraits: Klinikum Landshut gGmbH