Home Allgemein HUGO HÖGNER: Neu im LANDSHUTmuseum

HUGO HÖGNER: Neu im LANDSHUTmuseum

Bildtext: Hugo Högner, Löffel aus Silber (935/000) mit Griff aus Elfenbein; Inv.-Nr. 2019‒0020-2

 

 

Neu im LANDSHUTmuseum: Hugo Högner

 

In der Ausstellung „Landshut in der Moderne“ im LANDSHUTmuseum gibt es wieder etwas Neues zu sehen: Hugo Högner (*1910 – †1994), der 1989 die Ehrenbürgerwürde verliehen bekam, lernte das Gold- und Silberschmiedehandwerk bei seinem Vater in der Högnerschen Kunstanstalt. Darin brachte er es bald zu großer Meisterschaft: seine Werke bestechen sowohl durch ihre schöne Form als auch durch die handwerkliche Perfektion. Daneben eiferte er bald seinem älteren Bruder, dem Kunstmaler Franz Högner, nach und griff ebenfalls zu Farbe und Pinsel.

Zu sehen sind in der Abteilung zu den Sammlungen der Museen einige Silberschmiedearbeiten von Hugo Högner.

Geöffnet ist das LANDSHUTmuseum bei freiem Eintritt immer Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr.

 

Foto: Museen der Stadt Landshut