Home Allgemein HL. GEISTSPITALSTIFTUNG SORGT FÜR AUSGEBILDTE FACHKRÄFTE — Fünf Auszubildende erlernen den Beruf...

HL. GEISTSPITALSTIFTUNG SORGT FÜR AUSGEBILDTE FACHKRÄFTE — Fünf Auszubildende erlernen den Beruf der Pflegefachkraft

 

PRESSEMITTEILUNG 05.09.2016

 

DASS SICH GENÜGEND BESTENS AUSGEBILDETE FACHKRÄFTE um das Wohl der ihnen anvertrauten Bewohner in den beiden Stiftungsheimen kümmern, dafür sorgt die Hl. Geistspitalstiftung kontinuierlich und bildet auch in diesem Jahr wieder über Bedarf aus. Kürzlich haben gleich mehrere Nachwuchskräfte in den verschiedenen Bereichen der Alten- und Pflegeheime Hl. Geistspital und Magdalenenheim ihren Dienst gestartet. Darunter sind fünf Auszubildende, die den Beruf der Pflegefachkraft in den beiden Stiftungshäusern erlernen. Zudem beginnt eine Auszubildende eine Koch-Lehre in der stiftungseigenen Küche. Hinzu kommt eine Umschülerin, die in der Verwaltung zur Kauffrau für Büromanagement ausgebildet wird. Zu ihrem Start ins Berufsleben gratulierten ihnen der Stiftungsverwalter der Hl. Geistspitalstiftung, Dieter Groß (links), und der Einrichtungsleiter Heinz Sedelke (rechts). Die Hl. Geistspitalstiftung Landshut ist ein bedeutender Ausbildungsbetrieb im Stadtgebiet und beschäftigt in ihren beiden Heimen und im Stiftungsforst derzeit 18 Auszubildende. Das Foto zeigt zudem die neuen Azubis (von links) Miu Ewen (Pflege), Veronika Sauermann-Ewert (Pflege), Patricia Ertl (Verwaltung), Monika Bremm (Koch), Helena Niedermeier und Isabel Trapp (Pflege).

Foto:

Stadt Landshut (Abdruck mit Quellenangabe honorarfrei)

 

 

 

-hjl-