Home Allgemein HERBSTTAGUNG DER NIEDERBAYEISCHEN IT-LEITER — Damit die Daten in der Verwaltung laufen

HERBSTTAGUNG DER NIEDERBAYEISCHEN IT-LEITER — Damit die Daten in der Verwaltung laufen

Pressemitteilung:

Damit die Daten in der Verwaltung laufen

Herbsttagung der niederbayerischen IT-Leiter

 

 

Zu ihrer turnusmäßigen Tagung trafen sich die IT-Leiter der niederbayerischen Landkreise und kreisfreien Städte kürzlich am Landratsamt Landshut, um sich zu aktuellen Themen der Informations- und Kommunikationstechnik auszutauschen.

 

Stellvertretender Landrat Rudolf Lehner betonte bei seiner Begrüßung, wie wichtig eine funktionierende Informationstechnik gerade in der öffentlichen Verwaltung ist. „Sowohl die Mitarbeiter als auch unsere Bürger verlassen sich auf eine sichere und effiziente IT-Struktur“ stellte Lehner fest und unterstrich dabei die Bedeutung der Datensicherheit für die vielen sensiblen Bereiche, in denen die Bürger mit den Landratsämtern und Stadtverwaltungen in Kontakt kommen. Besonders wichtig sei für ihn daher der regelmäßige Erfahrungsaustausch, denn mit einem Blick über den eigenen Tellerrand hinaus könne man viele Herausforderungen gemeinsam besser meistern.

 

Der Sprecher der niederbayerischen IT-Leiter, Karl Miedaner vom Landratsamt Straubing-Bogen bedankte sich bei seinem Landshuter Kollegen Bernhard Wiedemann für die Vorbereitung der Herbsttagung und merkte zugleich an, dass das Landratsamt Landshut in der IT-Technologie führend in ganz Niederbayern sei und man deshalb mit den Landshuter Kollegen immer einen gewinnbringenden Austausch pflege. Um diesen Erfahrungsaustausch noch zu vertiefen, stellt die IT am Landratsamt Landshut einen gemeinsamen Server für alle niederbayerischen Informationstechniker zur Verfügung, auf dem Diskussionen geführt und Dokumente ausgetauscht werden können. Die IT-Verantwortlichen der Kreisverwaltungsbehörden beschäftigten sich den ganzen Tag über mit Themen wie zum Beispiel den neuen Betriebssystemen Windows 10 und Windows Server 2016, IT-Sicherheit, Outsourcing von Fachverfahren und vielen weiteren aktuellen Fragen.

 

 

Foto: Stellvertretender Landrat Rudolf Lehner (3.v.l.) begrüßt gemeinsam mit IT-Leiter Bernhard Wiedemann (2.v.l.) die niederbayerischen Kollegen am Landratsamt Landshut.

 

 

 

 

-hjl-