Home Allgemein GRENZEN ÜBERSCHREITEN – PILGERN ZUM EIGENEN ICH — Tagestour auf dem Südostbayerischen...

GRENZEN ÜBERSCHREITEN – PILGERN ZUM EIGENEN ICH — Tagestour auf dem Südostbayerischen Jakobsweg von Passau nach Schärding

Grenzen überschreiten – Pilgern zum eigenen Ich

 

Tagestour auf dem Südostbayerischen Jakobsweg von Passau nach Schärding

Samstag 22.09.2018

Natur, Kultur, Glaube und Spiritualität- all dies findet der Pilger auf seinem Weg.

Die alte Tradition des Pilgerns erfreut sich seit einigen Jahren neuer Beliebtheit: Ausbruch aus dem Alltag, Stress abbauen, Ruhe finden, Entschleunigen …

Was Sie brauchen ist neben guten Schuhen ein wenig Mut, sich neu in einer Gruppe entdecken zu wollen.

Mit der Südostbayernbahn fahren wir nach Passau. Dort beginnt Ihre Pilgerwanderung (rund 22 km) mit der Besichtigung des Doms St. Stephan. Entlang des Inns wandern wir nach Neuburg am Inn. Genießen Sie den grenzüberschreitenden Blick vom Schloss auf den Mariensteg, der uns anschließend ins österreichische Wernstein bringt. Die dortige Mariensäule erinnert an ein Gelöbnis Kaiser Ferdinand III. Auf deutscher Innseite geht es zum Kloster Vornbach. Wir besichtigen die Klosterkirche und verbringen unsere Mittagspause am Ort. Gestärkt geht es nach Neuhaus am Inn und weiter nach Schärding.

 

Ein Rundgang durch die malerische oberösterreichische Stadt chärding ist ein weiterer Höhepunkt unserer Pilgerschaft

Ihr Pilgerbegleiter: Alexander Bürger (geb. 1969) pilgerte bereits auf vielen Pilgerwegen der Welt. Er ist qualifizierter Pilgerbegeleiter des JAKOBUSWEGE e.V.

Rahmenbedingungen und Informationen

Pilgerbegleitung, Spirituelle Elemente, vielfältiger Austausch und Impulse.

Gruppengröße 5 – 10 Teilnehmer

Kosten 15 € zuzüglich Bahnkosten und Verpflegung.

Anmeldung AlexanderBuerger@gmx.de oder 0160-4191155

Teffpunkt: Landshut Hauptbahnhof 7.00 h

Organisation/Veranstalter

Landshuter Umweltzentrum e. V. Neckarplatz 4a, 84036 Landshut, Strompost: info@LA-umwelt.de

 

Bitte teilen