AllgemeinDaten & FaktenKunst und KulturPortraitSoziales

GITARRENKONZERTREIHE DER STÄDTISCHEN MUSIKSCHULE LANDSHUT

Bildtext: Gitarrist Christian Haimel erhält für seine aussagestarken Interpretationen beim Publikum im In- und Ausland viel Zuspruch.

 

Gitarrenkonzertreihe der Musikschule:

Christian Haimel spielt Werke von Bach, Diabelli und Rodrigo

Veranstaltung mit dem Oberösterreicher beginnt am Samstag, 1. Februar, um 17 Uhr

 

Die Gitarrenkonzertreihe der Städtischen Musikschule Landshut wird am Samstag, 1. Februar, um 17 Uhr fortgesetzt. Im Rahmen der 30. Veranstaltung ist der österreichische Gitarrist Christian Haimel mit Werken von Bach, Diabelli und Rodrigo zu hören. Zum Auftakt des Konzerts spielt Minh-Thi Huynh, Schülerin der Gitarrenklasse von Marcos Victora-Wagner.

Der in Oberösterreich lebende Haimel hat bereits in jungen Jahren beim Konzertpublikum viel Zuspruch bekommen. Seine aussagestarken und wandlungsfähigen Interpretationen führten ihn konzertant als Solo- oder Kammermusiker unter anderem bereits nach Deutschland, Tschechien, Spanien, Italien, die USA, Chile, Korea, Polen, Ukraine, Russland und in den Libanon. 2007 schloss er das künstlerische Studium „Master of Arts“ sowie 2010 das pädagogische Fach „Bachelor of Arts“ jeweils mit ausgezeichnetem Erfolg an der Anton Bruckner Privatuniversität ab. 2014 absolvierte er ein postgraduales Studium „Máster en Interpretatión de Guitarra Classica“ mit Auszeichnung an der Universität in Alicante, Spanien.

Seine Debüt-CD erschien 2007, sorgte im In- und Ausland für Aufsehen und wurde auch mit dem „Pasticcio-Preis“ vom ORF-Sender Ö1 gewürdigt. 2016 erschien seine zweite CD „Viaje – eine Reise durch Spanien“ und 2017 die „Bad Kreuzener Idyllen“ von Jan Truhlar. Die CDs sind an der Abendkasse erhältlich.

Das nächste Konzert der Gitarrenkonzertreihe findet am 25. April mit dem chilenischen Gitarristen Emerson Salazar statt.

 

Foto: Stadt Landshut

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Consent Management mit Real Cookie Banner