AllgemeinBildung / HochschuleDaten & FaktenGeschichteGesundheit & MedizinKlimaschutzKunst und KulturLife StylePortraitSozialesTermineUmwelt & EnergieVerkehr

Gemütliche Herbstwanderung

Von Eiben, Mönchen und feindlichen Brüdern
Gemütliche Herbstwanderung durch das Nationale Naturmonument und Naturschutzgebiet „Weltenburger Enge“ Der Dreiklang – Wasser, Wald und Felsen: Vielfältige Wälder, herrliche Ausblicke, Fantasie anregende Felsbastionen, sagenumwobene Orte.

All dies gibt es bei einer naturkundlich-kulturhistorischen Wanderung am Montag, den 3 Oktober 2022 um 10 Uhr in der Weltenburger Enge zu entdecken, dem einzigen mit dem Europadiplom ausgezeichneten Naturschutzgebiet Bayerns. Im Februar 2020 wurde das Kerngebiet dieses Schutzgebietes mit einer Fläche von 197 Hektar als Bayerns erstes Nationales Naturmonument ausgewiesen.
Die circa dreistündige Wanderung wird von der Regierung von Niederbayern mit dem Naturerlebniszentrum Nationales Naturmonument Weltenburger Enge und dem Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V. organisiert. Unter der Leitung von Franziska Jäger, Umweltpädagogische Leiterin Nationales Naturmonument Weltenburger Enge, beginnt die Wanderung in der Wittelsbacher Stadt Kelheim, führt entlang der Donau über das Kloster Trauntal, besser bekannt unter dem Namen „Einsiedelei Klösterl“ bis zum Kloster Weltenburg. Neben Informationen zu den verschiedenen Maßnahmen im Schutzgebiet wird beispielsweise auch das Monitoring der Felsbrüter vorgestellt.
Treffpunkt ist die Infoplattform an der Schiffsanlegestelle Donau in Kelheim.
Bitte für das Übersetzen mit der Zille am Kloster Weltenburg zusätzlich 1,50 € bereithalten. Preise für die Rücktour nach Kelheim mit dem Schiff: Erwachsene 8,00 €, Kinder ab 6 Jahren 6,00 €. Interessierte können sich bis 29.09.22 telefonisch unter 09441-207-7324 anmelden. Bitte auf festes Schuhwerk achten!

Foto: Franziska Jäger

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Cookie Consent mit Real Cookie Banner