Home Allgemein FW-Streibl: Kein Endlager in Bayern – Koalitionsvertrag ist umzusetzen!  

FW-Streibl: Kein Endlager in Bayern – Koalitionsvertrag ist umzusetzen!  

Zur Meldung „Endlager-Suche: 90 Gebiete als geologisch geeignet benannt“ ein Statement von Florian Streibl, Vorsitzender der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion:

„Bei der Suche nach einem atomaren Endlager muss die FREIE WÄHLER Landtagsfraktion heute Probleme lösen, die der ehemalige Ministerpräsident Seehofer verursacht hat – wegen eines politischen Deals: Im Jahr 2013 hatte CSU-Koalitionär Seehofer im Bund zugestimmt, die Gebietskulisse für die Atommüll-Endlagersuche auf Bayern auszudehnen – im Gegenzug für den naiven Wahlkampfschlager ‚Ausländermaut‘. Für ein ‚Linsengericht’ hat Seehofer damit unsere Heimat Bayern verkauft. Wir setzen unsere Erwartungen nun auf den koalitionstreuen CSU-Ministerpräsidenten Markus Söder und die Umsetzung unseres bayerischen Koalitionsvertrags. Das bedeutet: kein Endlager für Atommüll in Bayern! Wir FREIE WÄHLER stehen zu unserem Wort.“

Foto: Freie Wähler