Home Allgemein FUSSBALLIADE 2019: EM-Pokal kommt nach Landshut

FUSSBALLIADE 2019: EM-Pokal kommt nach Landshut

Bildtext: Das Deutsche Fußballmuseum macht es möglich: Im Rahmen der Fußballiade wird auch der EM-Pokal in Landshut zu sehen sein.

 

Fußballiade 2019: EM-Pokal kommt nach Landshut

Deutsches Fußballmuseum präsentiert die Trophäe  für den EM-Triumph

                                                                                        

Die Fußballiade, die größte Amateurfußball-Veranstaltung Bayerns, geht vom 20. bis 23 Juni 2019 zum zweiten Mal in Landshut über die Bühne. Unter dem Motto „Bayern feiert Fußball“ soll der beliebteste Mannschaftssport der Welt dann wieder für vier Tage die niederbayerische Bezirkshauptstadt regieren. Mehrere tausend Teilnehmer, darunter viele Kinder und Jugendliche, und zehntausende Besucher werden zu dem Spektakel in Landshut erwartet. Sie alle dürfen sich nun auf ein besonderes Highlight freuen. Denn das Deutsche Fußballmuseum wird anlässlich der Fußballiade den EM-Pokal für den Gewinn der Europameisterschaft 1996 in England nach Landshut bringen und dort ausstellen. Interessierte können also den Coupe Henri-Delaunay aus nächster Nähe ansehen und auf Wunsch auch ein Erinnerungsfoto damit schießen.

 

Die EM 1996 ist zumindest den etwas älteren Fußballfans sicherlich noch in bester Erinnerung: Das Team des damaligen Bundestrainers Berti Vogts setzte sich zunächst in einem packenden Halbfinale mit 6:5 im Elfmeterschießen gegen Gastgeber England durch und bezwang dann im Endspiel Tschechien – und zwar durch das „Golden Goal“ von Oliver Bierhoff mit 2:1 in der Verlängerung. Nun wird die Trophäe für diesen Triumph die Fußballiade zieren.

Das freut nicht zuletzt auch Silke Raml, Vorsitzende des Organisationskomitees und Vizepräsidentin des Bayerischen Fußball-Verbands (BFV). „Für alle teilnehmenden Mannschaften und Tagesbesucher bietet sich so die einmalige Gelegenheit, dieses Exemplar aus der Schatzkammer des Deutschen Fußballmuseums quasi vor der eigenen Haustür zu betrachten“, sagt sie. Die Präsentation der Trophäe dürfte zudem die Vorfreude auf die europaweit ausgetragene EM 2020 und die 2024 folgende EM in Deutschland weiter steigern. Bei beiden Turnieren wird München einer der Spielorte sein. Mit der DFB-Kulturstiftung und dem Fußballmuseum ist darüber hinaus angedacht, noch weitere Kultur- und Ausstellungsstücke in die Fußballiade zu integrieren.

Der EM-Pokal wird freilich nur ein Teil des abwechslungsreichen Rahmenprogramms sein, das die Organisatoren für die Fußballiade auf die Beine stellen. Gleich zur Eröffnungsfeier, die am Donnerstag, 20. Juni, in der zur Festmeile umfunktionierten Landshuter Altstadt stattfindet, ist zum Beispiel ein internationaler Live-Musik-Act angekündigt. Außerdem dürfen sich Sportler und Besucher unter anderem auf E-Sports, einen Fußball-Fun-Park und eine Fußballiade-Messe freuen.

Sportliches Herzstück der viertägigen Veranstaltung sind indes auch bei der zweiten Auflage die „Club Championships“, in deren Rahmen Buben- und Mädchen-Nachwuchsteams aus sämtlichen Altersklassen von den F- bis zu den B-Junioren um den Sieg kämpfen werden. Inzwischen haben sich bereits mehr als 200 Teams aus allen bayerischen Regierungsbezirken angemeldet. Noch sind aber Plätze frei: Vereine, die ebenfalls in Landshut mit dabei sein wollen, können sich weiterhin im Internet unter www.fussballiade.de anmelden.

 

Foto:

Fußballiade gGmbH

 

Bitte teilen