Home Allgemein FLORIAN HÖLZL: Über 8,3 Millionen Euro in die Region Landshut für kommunale...

FLORIAN HÖLZL: Über 8,3 Millionen Euro in die Region Landshut für kommunale Hochbaumaßnahmen — 500 Millionen für Schulen und Kindergarteneinrichtungen vom Freistaat

MdL Florian Hölzl: Über 8,3 Millionen Euro in die Region Landshut für kommunale Hochbaumaßnahmen

Freistaat Bayern fördert Baumaßnahmen an Schulen und Kindertageseinrichtungen mit 500 Millionen Euro

 

Landshut – Mit knapp 500 Millionen Euro fördert der Freistaat Bayern 2017 Baumaßnahmen an öffentlichen Schulen und Kindertageseinrichtungen, 70 Millionen mehr als noch im Jahr 2016. „Der Bedarf für Investitionen in unseren bayerischen Kommunen ist gestiegen“, erklärt Landtagsabgeordneter Florian Hölzl (CSU). Dass der Freistaat unter anderem Maßnahmen wie den Bau und die Sanierung von Schulen, Kindertageseinrichtungen oder auch schulischen Sportanlagen jetzt noch stärker fördert, sei laut Hölzl im Vergleich mit anderen Bundesländern nicht selbstverständlich. Die Förderung gemäß Art. 10 FAG stellt somit einen der Schwerpunkte des kommunalen Finanzausgleichs dar, der in diesem Jahr erneut ein Rekordvolumen erreicht und auf insgesamt 8,9 Milliarden Euro steigt. In die Region Landshut fließen knapp 8,4 Millionen Euro an FAG-Fördermittel, wie das Bayerische Finanzministerium heute dem Pfeffenhausener Hölzl mitgeteilt hat. „Der Freistaat unterstützt wichtige Baumaßnahmen in der Stadt Landshut und des Landkreises Landshut mit nahezu 8,4 Millionen Euro. Diese Förderzusage ist eine wirklich gute Nachricht für die Region Landshut und ich freue mich sehr, dass der Freistaat Bayern seine Kommunen so tatkräftig unterstützt,“ freut sich Landtagsabgeordneter Florian Hölzl (CSU). Der Schwerpunkt der Förderung kommunaler Hochbauprojekte liege auf der Sanierung der Schulen und Kindergärten. „Die Förderung ist ein wichtiger Eckpfeiler beim Erhalt und Bau unserer Bildungs- und Betreuungseinrichtungen und deutlicher Beweis für verantwortungsvolles politisches Handeln in allen Landesteilen Bayerns. Der Freistaat zeigt sich damit wieder einmal als verlässlicher Partner und Förderer unserer Kommunen und einer ausgewogenen Infrastruktur. Der von den Kommunen angemeldete Bedarf kann auch in diesem Jahr wieder in vollem Umfang gedeckt werden,“ so Hölzl abschließend.  Förderung für Projekte in der Stadt Landshut:

  • 150.000 Euro Baukostenzuschuss der Stadt Landshut für den Ersatzneubau des Kindergartens St. Jodok im Mutter-Kind-Haus durch den Caritasverband Landshut e. V.
  • 25.000 Euro Baukostenzuschuss der Stadt Landshut für den Neubau eines Jugendwohnheimes durch das Katholische Jugendsozialwerk München e. V. für die Unterbringung der auswärtigen Berufsschüler der Staatl. Berufsschule III in Landshut
  • 25.000 Euro Baukostenzuschuss zum Neubau einer Kindertagesstätte im sozialen Zentrum an der Ludmillastraße durch die Arbeiterwohlfahrt
  • 250.000 Euro für Brandschutzmaßnahmen und Verlagerung der Verwaltung an der Grund- und Mittelschule St. Nikola in Landshut durch die Stadt Landshut
  • 50.000 Euro für den Erwerb eines Gebäudes an der Christoph-Dorner-Straße und Umbau zu einem zweigruppigen Kindergarten
  • 660.000 Euro für die Generalsanierung des Gebäudes Marienplatz 6 (naturwissenschaftlicher Trakt) des Hans-Carossa-Gymnasiums Landshut
  • 1.085.000 Euro für die Generalsanierung des Hans-Leinberger-Gymnasiums in Landshut (Bauabschnitt I)
  • 629.000 Euro für die Generalsanierung mit Umbau der Staatlichen Realschule Landshut (Schulgebäude mit Turnhalle)
  • 100.000 Euro für die Generalsanierung und Erweiterung der Kindertagesstätte Waldorf durch die Stadt Landshut
  • 110.000 Euro für die Generalsanierung und Umbau des Hauptgebäudes des Hans-Carossa-Gymnasiums in Landshut
  • 320.000 Euro für Maßnahmen zur Verbesserung des Brandschutzes und der Barrierefreiheit an der Staatlichen Wirtschaftsschule in Landshut (Schulgebäude und Sporthalle)
  • 50.000 Euro für den Neubau des Kopfbaus der Sporthalle der Staatlichen Fachoberschule in Landshut

Bezirk Niederbayern

  • 60.000 Euro für die Erweiterung und Umbau der Schule für Kranke mit Institut für schulische und psychosoziale Rehabilitation am Bezirkskrankenhaus Landshut

Zweckverband Berufliche Schulen Landshut

  • 200.000 Euro Baukostenzuschuss des Zweckverbandes berufliche Schulen Landshut für den Neubau eines Jugendwohnheimes durch das Katholische Jugendsozialwerk München e. V. für die Unterbringung der auswärtigen Berufsschüler der Staatl. Berufsschulen I und II in Landshut
  • 680.000 Euro für die Erweiterung und Generalsanierung der Staatlichen Berufsschule II Landshut

 

Förderung für Projekte im Landkreis Landshut:

 

Landkreis Landshut

  • 62.000 Euro für die behindertengerechte Erschließung des Sonderpädagogischen Förderzentrums Bonbruck
  • 100.000 Euro für die Erweiterung des Sonderpädagogischen Förderzentrums Bonbruck um Räume für die Ganztagsbetreuung
  • 50.000 Euro für die behindertengerechte Erschließung der Staatlichen Realschule Ergolding
  • 55.000 Euro für die behindertengerechte Erschließung des Sonderpädagogischen Förderzentrums

Gemeinde Adlkofen

  • 50.000 Euro für die Generalsanierung des bestehenden Kindergartens Pusteblume

Gemeinde Altdorf

  • 80.000 Euro Baukostenzuschuss zur Generalsanierung und Erweiterung des kirchlichen Kindergartens St. Joseph
  • 162.000 Euro für die Generalsanierung des bestehenden Hauptschulgebäudes in Altdorf mit Anbau eines Hausmeister- und Abstellraumes (inklusive Räume für die Ganztagsschule)

Gemeinde Bruckberg

  • 189.000 Euro für die Generalsanierung mit Umbau und Erweiterung des ehemaligen Schulgebäudes in Gündlkofen zu einer altersgemischtern Kindertagesstätte

Gemeinde Eching

  • 68.000 Euro für den Neubau der Schulsporthalle an der Grundschule Kronwinkl mit Errichtung von Räumen für die Ganztagsschule
  • 120.000 Euro für den Neubau einer Kinderkrippe und eines Hortes

Markt Ergolding

  • 140.000 Euro für den Neubau eines dreigruppigen Hortes bei der Grundschule Piflas
  • 100.000 Euro für den Neubau eines Mehrzweckgebäudes mit einem viergruppigen Hort in Ergolding, Bauhofstraße
  • 170.000 Euro für den Neubau eines viergruppigen Kindergartens “Kleine Strolche”

Markt Ergoldsbach

  • 98.000 Euro für den An- und Umbau eines ehemaligen Schulgebäudes für die Errichtung eines dreigruppigen Kindergartens
  • 50.000 Euro für die Generalsanierung des Kindergartens in Kläham

Markt Geisenhausen

  • 162.000 Euro für den Neubau von Schulsportanlagen an der Salksdorfer Straße

Gemeinde Gerzen

  • 200.000 Euro für den Neubau eines eingruppigen Kindergartens mit Kinderkrippe in Lichtenhaag

Gemeinde Hohenthann

  • 120.000 Euro für die Generalsanierung der Grundschule Hohenthann (Altbau) und Brandschutzmaßnahmen

Gemeinde Kumhausen

  • 300.000 Euro für den Ersatzneubau einer Doppelturnhalle an der Grundschule Kumhausen
  • 50.000 Euro für die Erweiterung des Kindergartens “St. Marien” in Preisenberg um eine vierte Gruppe

Gemeinde Niederaichbach

  • 100.000 Euro für die Erweiterung der bestehenden Kindertagesstätte um eine Gruppe

Gemeinde Postau

  • 140.000 Euro für die Generalsanierung der Turnhalle und des Allwetterplatzes der Grundschule Postau

Markt Pfeffenhausen

  • 168.000 Euro Baukostenzuschuss durch den Markt Pfeffenhausen für den Ersatzneubau des Kindergartens St. Martin

Stadt Vilsbiburg

  • 1.000.000 Euro für die Generalsanierung der Mittelschule Vilsbiburg, einschließlich Sport- und Schwimmhalle (mit Ganztagsschule)

Gemeinde Wörth a.d. Isar

  • 250.000 Euro für den Neubau eines dreigruppigen Hortes in Wörth

 

SIMILAR ARTICLES