Home Allgemein Feuerwehr Landshut: Die Einsätze am Wochenende

Feuerwehr Landshut: Die Einsätze am Wochenende

Die Einsätze zum Wochenende begannen für die Landshuter Feuerwehr am Freitag Vormittag mit einer automatischen Brandmeldung im Bezirkskrankenhaus. Die Angelegenheit stellte sich nach einer kurzen Erkundung – ebenso wie die automatische Brandmeldung in einem Gewerbebetrieb an der Fraunhofer Straße zwei Stunden später – als Fehlalarm heraus. Die alarmierten Löschzüge konnten daraufhin wieder zu den Wachen zurückkehren. Wieder gute zwei Stunden später musste der Löschzug Siedlung in der Oberndorf Straße nach einem Verkehrsunfall auslaufende Betriebsstoffe abbinden. Am Samstagmorgen mussten Kräfte der Feuerwehr eine Türe im Innenstadtbereich öffnen, um dem Rettungsdienst Zugang zu einer erkrankten Person verschaffen zu können. Am Samstagnachmittag verletzte sich eine Person bei einem Sturz auf dem Gerüst einer Baustelle an der Porschestraße. Die verletzte Person wurde vom Rettungsdienst versorgt und anschließend über die Krankentragenhalterung der Drehleiter vom Gerüst herunter geholt. In der Nacht zum Sonntag wurde die Feuerwehr dann zu einem angeblichen Gasgeruch in der Wolfgangsiedlung gerufen. Bei Messungen konnte hier jedoch keinerlei Gaskonzentration festgestellt werden, die Kräfte rückten daraufhin wieder ab. Ziemlich tierisch wurde es dann am Sonntagmorgen, als es den Pfauen im Landshuter Hofgarten wohl ein wenig zu langweilig wurde und sie beschlossen, einen Ausflug über den Hofberg zu unternehmen. Kräften der Polizei und der Feuerwehr gelang es aber relativ schnell, die Tiere wieder vorsichtig in den Hofgarten zurückzutreiben. Am Sonntag Nachmittag wurden Kräfte der Feuerwehr zu einem Wasserschaden in der Weilerstraße gerufen. Da in den betroffenen Wohnungen keinerlei Wasseraustrittsstelle festgestellt werden konnte, wurde die Angelegenheit an den zuständigen Hausmeister bzw. an ein Sanitärunternehmen übergeben. Am späten Nachmittag kam es dann im Kreuzungsbereich Niedermayerstraße Kasernenberg zu einem Verkehrsunfall. Durch die Feuerwehr wurde daraufhin eine Verkehrssicherung errichtet und auslaufende Betriebsstoffe gebunden und beseitigt. Nachdem die verunfallten Fahrzeuge abgeschleppt waren, konnte die Fahrbahn abschließend gereinigt und wieder für den Verkehr freigegeben werden. (BILD IM ANHANG)