Home Allgemein “FERIEN IN DER WERKSTATT” — Schülerinnen und Schüler lernen verschiedenste Unternehmen kennen

“FERIEN IN DER WERKSTATT” — Schülerinnen und Schüler lernen verschiedenste Unternehmen kennen


Die Welt der Technik erleben

Bei „Ferien in der Werkstatt“ lernen Schülerinnen und Schüler verschiedenste Unternehmen kennen.

 

Schülerinnen und Schüler sind eingeladen, bei Ferien in der Werkstatt die Welt der Technik zu entdecken. Unter der Anleitung erfahrener Ausbilder lernen die Jugendlichen von Montag, 4. September, bis Freitag, 8. September, täglich von 8.00 bis 16.00 Uhr nicht nur verschiedene technische Berufe, sondern auch zahlreiche Unternehmen hautnah kennen. Ferien in der Werkstatt ist ein Kooperationsprojekt des Regionalmanagement von Stadt und Landkreis Landshut mit der DRÄXLMAIER Group in Vilsbiburg.

 

Von Montag bis Donnerstag bauen die Teilnehmer vormittags in der Ausbildungswerkstatt der DRÄXLMAIER Group gemeinsam ein Solar-Auto. Immer nachmittags steht die Besichtigung eines Betriebs aus der Region auf dem Programm. Die Jugendlichen besuchen so im Laufe der Woche Wallner Werbetechnik, das Autohaus Ostermaier, den Küchenhersteller Bulthaup und das Maschinenbau-Unternehmen MMB Boehr. Am Freitag sind die Schülerinnen und Schüler bei der Höhenberger Biokiste für ein gemeinsames Kochen mit anschließendem Mittagessen zu Gast. Für einen sportlichen Ausklang der Projektwoche sorgen die Roten Raben: Die Jugendlichen können am Freitagnachmittag gemeinsam mit dem Volleyball-Bundesligisten trainieren und spielen. „Das Regionalmanagement des Landkreises Landshut hat sich zum Ziel gemacht, Kinder und Jugendliche bereits frühzeitig an Technik heranzuführen. Deshalb sind wir sehr froh, mit DRÄXLMAIER den idealen Partner für dieses Projekt gefunden zu haben, dem Nachwuchsförderung genauso am Herzen liegt“, erklärt der Wirtschaftsreferent des Landkreises Landshut, Ludwig Götz.

 

Interessierte Schülerinnen und Schüler von zwölf bis 16 Jahren können sich bis Freitag, 4. August per E-Mail an bach.petra@draexlmaier.de unter Angabe von Vorname, Nachname, Alter, Adresse und einer kurzen Begründung, warum sie dabei sein möchten, anmelden. Die Teilnahme ist kostenfrei, für Verpflegung ist gesorgt.

 

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt. Detaillierte Informationen zum Ablauf der Projektwoche erhalten die Schülerinnen und Schüler mit der Teilnahmebestätigung.

 

Ferien in der Werkstatt ist ein Projekt des Regionalmanagement Landshut in Kooperation mit der Stadt Vilsbiburg und Unternehmen aus der Region. Es wird gefördert mit Mitteln des Bayerischen Heimatministeriums, der Stadt Landshut, des Landkreises Landshut und der Stadt Vilsbiburg.

 

Anlage:

Bei Ferien in der Werkstatt lernen Schülerinnen und Schüler verschiedene Handwerksberufe kennen – bei der DRÄXLMAIER Group und bei vielen weiteren Unternehmen aus der Region.