Home Allgemein FASCHINGSSCHERZ? — Polizei ermittelt wegen einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr —...

FASCHINGSSCHERZ? — Polizei ermittelt wegen einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr — Div. Vergehen

Polizeibericht Montag, 27. Februar 2017

 

Stadtgebiet Landshut

 

Faschingsscherz? – Polizei ermittelt wegen einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr

LANDSHUT. Am Samstag erhielt die Polizei gegen 04:00 Uhr die Mitteilung, dass mehrere Jugendliche in der Podewilsstraße Verkehrssperren, welche für den Faschingsumzug am Sonntag bereitgestellt waren, auf die Fahrbahn verbrachten. Dies war im Bereich Podewilsstraße / Alter Viehmarkt, Isargestade und Konradweg. Im Zuge der Fahndung konnte die Polizei fünf Männer im Alter von 19 – 35 Jahren aus Landshut antreffen. Diese waren offensichtlich für den „Faschingsscherz“ verantwortlich. Die Polizei bittet Verkehrsteilnehmer, die durch die „Verkehrssperren“ gefährdet wurden, sich mit der Dienststelle unter Telefon 9252-0 in Verbindung zu setzen. 005048

 

Alkoholkontrollen zur Faschingszeit 

LANDSHUT. Am vergangenen Wochenende beanstandete die Polizei bei verschiedenen Verkehrskontrollen im Stadtgebiet drei Autofahrer wegen Trunkenheit im Verkehr. So am Samstag, gegen 02:15 Uhr, in der Seligenthaler Straße. Hier war die Fahrt eines 25-jährigen Landshuters zu Ende. Der Autofahrer stand mit weit über zwei Promille deutlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Die Beamten stellten seinen Führerschein sicher und verbrachten ihn zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. Den Restalkohol unterschätzt hatte wohl ein 58-jähriger Autofahrer aus Landshut, den Polizeibeamte am Samstag, um 11:00 Uhr, in der Rupprechtstraße einer Überprüfung unterzogen. Der Mann hatte so viel Alkohol intus, dass auch er zur Blutentnahme musste. Am Sonntag, gegen 01:45 Uhr, geriet ein 26-jähriger Autofahrer aus Landshut in der Luitpoldstraße in eine Verkehrskontrolle. Die Sicherstellung seines Führerscheins und eine Blutentnahme waren aufgrund seines Alkoholwertes von fast zwei Promille die Folgen. 005040, 005068, 005100,

 

Bargeld aus Auto entwendet

LANDSHUT. Bereits am Donnerstag, zwischen 07:00 Uhr und 12:00 Uhr, öffnete ein Unbekannter in der Gestütstraße 5 gewaltsam einen blauen Suzuki und entwendete aus dem Handschuhfach einen Bargeldbetrag im unteren vierstelligen Eurobereich. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0 entgegen. 004926

 

Nach mehreren Unfallfluchten fahndet die Polizei nach den Verursachern

LANDSHUT. In der Zeit von Donnerstag, 10.00 Uhr, bis Freitag, 10.00 Uhr, kam es in der Äußeren Münchener Straße zu einer Unfallflucht. Ein Unbekannter stieß mit seinem Fahrzeug gegen einen grauen Fiat, der Schaden an der hinteren Stoßstange beträgt 1.000 Euro. In der Nacht auf Freitag befuhr ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug die Watzmannstraße in Richtung Rennweg. Hierbei kam er von der Fahrbahn ab und stieß gegen zwei Verkehrszeichen. Diese wurden dabei völlig aus der Verankerung gerissen. Das Verursacherfahrzeug, vermutlich ein VW Polo, müsste einen massiven Frontschaden aufweisen. Vermutlich mit einem Einkaufswagen stieß ein Unbekannter am Freitag, zwischen 14.00 Uhr und 14:20 Uhr, in der Oberndorferstraße 34, auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes, gegen einen schwarzen KIA. Der Schaden am Fahrzeug beläuft sich auf rund 250 Euro. Am Samstag, gegen 14.50 Uhr, fuhr ein Unbekannter am Bahngraben 9 den Seitenspiegel eines Peugeot ab. In allen Fällen kümmerten sich die Verursacher nicht um ihre gesetzlichen Verpflichtungen und entfernten sich unerlaubt vom Ereignisort. Die Polizei bittet deshalb um Zeugenhinweise unter Telefon 9252-0. 005010, 004960, 005014, 005112,

Landkreisgebiet Landshut

 

Parkrempler mit 2000 Euro Schaden – Verursacher flüchtig

ALTDORF, LANDKREIS LANDSHUT. In der Nacht auf Sonntag stieß ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug im Eglseerweg 8 gegen die hintere Stoßstange eines blauen Suzuki. Es entstand ein Schaden von 2.000 Euro. Der Verursacher flüchtete, die Polizei bittet deshalb um Zeugenhinweise unter Telefon 9252-0. 005139

 

 

 

SIMILAR ARTICLES