Home Allgemein Falsche Polizeibeamte kontrollieren Fahrzeuge – Verkehrsunfallflucht nach einer Kollision im Begegnungsverkehr –...

Falsche Polizeibeamte kontrollieren Fahrzeuge – Verkehrsunfallflucht nach einer Kollision im Begegnungsverkehr – Corona-Feier aufgelöst

Polizeiinspektion Vilsbiburg,  Pressebericht vom Samstag, 24. Oktober 2020

Falsche Polizeibeamte kontrollieren Fahrzeuge

GEISENHAUSEN, LKRS. LANDSHUT. Zwei bislang unbekannte männliche Personen geben sich als Polizeibeamte aus.

Am Freitag, den 23.10.2020, gegen 14.40 Uhr, wurde eine 47-jährige Verkehrsteilnehmerin auf der Strecke von Rampoldsdorf nach Altfraunhofen von zwei männlichen Personen aus dem fließenden Verkehr gewunken und kontrolliert. Am Straßenrand parkte ein roter Pkw mit einem Landshuter Kennzeichen, mit welchem die Männer unterwegs sind. Die beiden Unbekannten gaben gegenüber der Dame an, von der Zivilpolizei zu sein und führten eine Fahrzeugkontrolle durch. Sie wollten etwaige Verkehrsordnungswidrigkeiten ahnden, die faktisch nicht vorlagen. Am Ende hätte die kontrollierte Dame 300,- Euro in bar bezahlen sollen, was diese nicht tat. Die beiden Männer haben ein südländisches Erscheinungsbild und waren legere gekleidet. Bei Hinweisen, die der Aufklärung dienlich sein könnten, soll sich unter Tel.: 08741/9627-0 bei der Polizeiinspektion Vilsbiburg gemeldet werden.

Verkehrsunfallflucht nach einer Kollision im Begegnungsverkehr

ALTFRAUNHOFEN, LKRS. LANDSHUT. Ein grau-silberner Opel fährt nach Unfall weiter.

Am Freitag, den 23.10.2020, gegen 13.30 Uhr, fuhr eine Frau mit ihrem Peugeot von Altfraunhofen in Richtung Geisenhausen. Noch vor der Ortschaft Hotelkam kamen ihr drei Fahrzeuge entgegen. Das letzte der drei Fahrzeuge, kam allerdings soweit auf die Spur der Fahrerin des Peugeot, sodass es zu einem Zusammenstoß der beiden Außenspiegel auf der Fahrerseite kam. Die Fahrerin des Peugeot blieb vor Ort stehen, das entgegenkommende Fahrzeug fuhr jedoch weiter. Vor Ort konnte die Fahrerin des Peugeot noch die Abdeckung des anderen Fahrzeugs auffinden. Hierbei müsste es sich um einen grau-silbernen Opel Astra, Baujahr 2004 – 2009 handeln. Am Peugeot entstand ein Schaden von ca. 200,- Euro. Die Polizei Vilsbiburg nimmt sachdienliche Hinweise, insbesondere auch bezüglich des Schadens an einem grau-silbernen Opel Astra, unter der Tel 08741/96270 entgegen.

Bei einer Kontrolle zwei Trunkenheitsfahrten verhindert

ALTFRAUNHOFEN, LKRS. LANDSHUT. Polizei bewahrt zwei junge Männer vor einer Strafe. Die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.

Am Freitag, den 23.10.2020, gegen 21.55 Uhr, wurden in der Obergangkofener Straße zwei junge Männer, beide 23 Jahre alt, einer Verkehrskontrolle unterzogen. Sie hatten ihre Fahrzeuge am Straßenrand geparkt und konsumierten reichlich Alkohol. Es wurde bei beiden ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt. Der Test ergab eine erhebliche Alkoholisierung von beiden Männern. Die Weiterfahrt wurde den Männern unterbunden, sowie ihre Fahrzeugschlüssel vorsorglich zur Verhütung einer Trunkenheitsfahrt sichergestellt.

Corona-Feier aufgelöst

BODENKIRCHEN, LKRS. LANDSHUT. Feierlichkeit von Jugendlichen beendet.

Am Samstag, den 24.10.2020, gegen 01.45 Uhr, konnte im Gemeindegebiet Bodenkirchen eine unzulässige Corona-Feier von Jugendlichen festgestellt und zur Anzeige gebracht werden. Insgesamt sechs Jugendliche trafen sich in der Nacht von Freitag auf Samstag in einem Hinterhof im Ortsteil Hilling und wurden im Laufe ihrer Party von einer Streifenbesatzung der PI Vilsbiburg entdeckt. Als diese an die Jugendlichen herantrat, flüchteten drei der insgesamt sechs Heranwachsenden vor den Einsatzkräften, ehe die anderen drei zur Rede gestellt werden konnten. Im Hinblick auf die aktuell herrschenden Corona-Regelungen erwartet die Jugendlichen nun je ein Ordnungswidrigkeitenverfahren aufgrund eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz.

Mit Spiegel zusammengestoßen

GERZEN, LKRS. LANDSHUT. Gegenverkehr kracht mit Spiegel zusammen.

Am 24.10.2020, gegen 09.00 Uhr, fuhr eine Frau mit ihrem Land Rover von Johannesbrunn in Richtung Gerzen. Hier war ihr in der Nähe des Holzwerkes ein Transporter der Marke Iveco entgegen gefahren. Hierbei haben sich die beiden Fahrzeuge mit den Außenspiegeln der Fahrerseite getroffen, sodass diese beschädigt wurden. Die Höhe des Schadens wird auf eine hohe dreistellige Summe geschätzt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Verkehrsunfallflucht

VILSBIBURG. LKRS. LANDSHUT Parkender Pkw im Stadtbereich Vilsbiburg beschädigt.

Am 24.10.2020, zwischen 12.00 Uhr und 14.00 Uhr, ereignete sich eine Verkehrsunfallflucht im Stadtbereich Vilsbiburg. Die 53-jährige parkte ihren VW Golf zunächst am Brandl Parkplatz in der Oberen Stadt und fuhr anschließend auf den Parkplatz in der Ohmstraße. An einen dieser beiden Parkörtlichkeiten wurde ihr Pkw im Frontbereich durch einen bislang unbekannten Täter beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000,- Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Vilsbiburg unter 08741/96270 entgegen.

Foto: klartext.LA