Home Allgemein Eröffnungsfeier des Herrenbeckens im Stadtbad

Eröffnungsfeier des Herrenbeckens im Stadtbad

Bild: Das sanierte Herrenbecken wird am Samstag offiziell eingeweiht.

 

Eröffnungsfeier des Herrenbeckens im Stadtbad

Kirchlicher Segen und buntes Unterhaltungsprogramm am Samstag

Seit dem Start der Freibad-Saison am 10. Mai ist es schon in Betrieb: Das sanierte Herrenbecken in der Schwimmschule. Es erhielt eine neue Edelstahlwanne und die Filter- und Durchströmungsanlage wurde mit hocheffizienter Technik an die geltenden Anforderungen angepasst. Die offizielle Eröffnung findet am Samstag, 17. Mai, statt. Die Stadtwerke feiern das Eröffnungsfest an diesem Tag mit allen Badegästen. Den symbolischen Eintritt von einem  Euro spenden die Stadtwerke zugunsten eines gemeinnützigen Zwecks.

Um 10 Uhr begrüßen Oberbürgermeister Hans Rampf und Werkleiter Armin Bardelle die Gäste. Anschließend erteilen Stiftsprobst Mgsr. Franz Joseph Baur und Pfarrer Felix Reuter den kirchlichen Segen. Die musikalische Unterhaltung übernimmt die BTB Big Band (bei schönem Wetter) und für zauberhafte Momente sorgt Tischzauberer Christopher Stewens von 11 bis ca. 13 Uhr.

Der Schwimmclub SC 53 organisiert für diesen Tag ein Benefizschwimmen für jedermann, das von 11.30  bis 16.30 Uhr stattfindet. Der Erlös des Benefizschwimmens kommt zur Hälfte der Jugendarbeit des SC 53 Landshut zu gute, die andere Hälfte geht an UNICEF.  Informationen über das Benefizschwimmen gibt es auf
www.sc53-landshut.de. Des Weiteren stellt der SC 53 über den ganzen Nachmittag seine Abteilungen im Einzelnen vor. Die Siegerehrung des Benefizschwimmens findet um 17 Uhr statt.

Die Wasserwacht nimmt von 11.30 bis 17 Uhr Schwimmabzeichen ab und der Kneipp-Verein öffnet den sonst nur für Mitglieder zugänglichen Kneipp-Winkel. Lissy Schmitz, Inhaberin der „Wellness Oase“ im Stadtbad, spendet die Einnahmen für Massagen an diesem Tag ebenfalls.

Bis einschließlich 31. Mai ist das Hallenbad parallel offen. Die Freibadsaison dauert voraussichtlich bis 21. September, je nach Wetterlage gegebenenfalls auch länger.