Home Allgemein Erneut 19 Einsätze binnen einer Woche für die Landshuter Feuerwehr

Erneut 19 Einsätze binnen einer Woche für die Landshuter Feuerwehr

Eine sehr einsatzreiche erste Woche des Jahres 2017 liegt hinter der Landshuter Feuerwehr. In der Zeit vom 1. Januar bis zum 8. Januar mussten die Landshuter Einsatzkräfte bis dato 19 Mal ausrücken, davon alleine sieben Mal am langen Drei-königs-Wochenende. Neben dem bereits berichteten Wohnungsbrand in der Breslauer Straße folgten am Dreikönigstag selbst dann ein Kaminbrand am Englbergweg, eine automatische Brandmeldung am Landshuter Hauptbahnhof (ausgelöst durch angebranntes Essen, kein Eingreifen für die Feuerwehr), eine eilige Türöffnung im Bereich Achdorf sowie kurz vor Mitternacht eine Alarmierung zu einem Kellerbrand nach Oberaichbach. Hier konnten die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Landshut auf der Anfahrt wieder umkehren. Am siebten Januar folgten dann noch ein Containerbrand in Auloh sowie ein Wasserschaden im Bereich der Auwaldsiedlung.

Ingesamt musste die Landshuter Feuerwehr in der ersten Woche des Jahres zu sieben Brandeinsätzen, 10 technischen Hilfeleistungen (drei Ölspuren, vier Türöffnungen, ein Wasserschaden und zweimal Unterstützung für den Rettungsdienst) sowie zwei automatischen Brandmeldungen (2 x kein Eingreifen der Feuerwehr) ausrücken. Davon betroffen waren alle acht Löschzüge der Landshuter Feuerwehr.