Home Allgemein EISVÖGEL BEI MÖBELMARKT AUFGEGRIFFEN — Einbruchsversuch in Kindergarten — Vielzahl von Unfallfluchten...

EISVÖGEL BEI MÖBELMARKT AUFGEGRIFFEN — Einbruchsversuch in Kindergarten — Vielzahl von Unfallfluchten — Polizeibeamte bei Streit verletzt — div. Vergehen

Pressebericht Dienstag, 04. Oktober 2016

 

Stadtgebiet Landshut

 

Einbruch in Firmengebäude

LANDSHUT. In der Nacht auf Freitag hebelte ein Unbekannter an einem Firmengebäude in der Benzstraße ein Fenster im ersten Stock auf. Der Täter fand in einem Büroraum einen Schlüssel, der für den Tresor passte. Daraus entwendete er einen Bargeldbetrag im mittleren 4-stelligen Eurobereich. Den entstandenen Sachschaden beim Einbruch beziffert die Polizei mit rund 1000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Dienststelle in Landshut unter Telefon 9252-0 entgegen. 031440

 

Zeuge meldet Einbruchsversuch in Kindergarten

LANDSHUT. Am Samstag, gg. 01.00 Uhr, wurde ein Zeuge im Felix-Meindl-Weg auf mehrere dumpfe Schläge, die aus Richtung Kindergarten kamen, aufmerksam. Da der Mann einen Einbruch vermutete, verständigte er die Polizei. Diese konnte noch im Garten des Kindergartens einen 39-jährigen Amtsbekannten aus dem Landkreis antreffen, der versucht hatte, mehrere Fenster bzw. Türen einzutreten. Dadurch entstand ein Schaden von rund 500 Euro. 031483

 

1000 Euro Schaden bei Sachbeschädigung an Pkw

LANDSHUT. In der Nacht auf Donnerstag zerkratzte ein Unbekannter in der Falkensteinstraße 3 a die Lackierung eines blauen Audi A 4. Es entstand dabei ein Sachschaden von rund 1000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0 entgegen. 031221

 

Autofahrerin erwartet Fahrverbot

LANDSHUT. Am Donnerstag, gg. 22.30 Uhr, kontrollierte eine Polizeistreife in der Oberndorferstraße eine 37-jährige Autofahrerin aus Landshut. Die Dame hatte alkoholische Getränke zu sich genommen. Ein Test am Alkomaten bestätigte den Verdacht. Die Fahrt war somit beendet. Die 37-Jährige muss mit einer Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz sowie einem 1-monatigen Fahrverbot rechnen. Gleiches gilt für einen 37-jährigen Autofahrer aus Landshut, den Polizeibeamte am Donnerstag, gg. 23.30 Uhr, am Bahnhofsplatz einer Verkehrskontrolle unterzogen. Auch er hatte zu viel Alkohol intus. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. 031303, 031306

 

Motorradfahrer unter Alkoholeinfluss sowie ohne Führerschein unterwegs

LANDSHUT. Am Donnerstag geriet gg. 21.00 Uhr in der Wittstraße ein 38-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis in eine Polizeikontrolle. Der Mann wies starke alkoholbedingte Ausfallerscheinungen auf. Das Testgerät zeigt einen Wert von fast zwei Promille. Zudem stellten die Beamten fest, dass der Motorradfahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Die Fahrt war somit am Kontrollort zu Ende. Der 38-Jährige musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. 031300

 

Polizei ermittelt wegen einer Vielzahl von Unfallfluchten

LANDSHUT. In der Zeit von Donnerstag, 07.00 Uhr bis Freitag, 13.30 Uhr, kam es am Parkplatz beim Achdorfer Isarsteg zu einer Unfallflucht. Ein Unbekannter stieß mit seinem Fahrzeug gegen das rechte Heck eines Dacia und verursachte einen Schaden von rund 300 Euro. Bei einem Parkrempler in der Nacht auf Freitag entstand in der Hans-Wertinger-Straße 10 an einem weißen VW Up bei der vorderen Stoßstange ein Sachschaden von rund 1200 Euro. In der Kumhausener Straße 41 stieß ebenfalls in der Nacht auf Freitag ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug gegen einen Mercedes. Den Sachschaden beziffert die Polizei mit rund 800 Euro. Am Freitag, zwischen 07.00 und 16.00 Uhr, beschädigte ein Unbekannter in der Veldener Straße 16 a auf dem dortigen Parkplatz einer Arztpraxis einen weißen Opel Corsa am vorderen rechten Kotflügel. Lt. Polizeibericht kam es hierbei zu einem Sachschaden von 1000 Euro. 5000 Euro Schaden ist die Bilanz einer Unfallflucht am am Freitag zwischen 10.30 und 10.45 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Ritter-von-Schoch-Straße 19. Beim geschädigten Fahrzeug handelt es sich um einen weißen BMW X3. In allen Fällen hielten es die Verantwortlichen nicht für erforderlich, den Vorfall ordnungsgemäß zu melden und somit ihren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Die Polizei bittet deshalb um Zeugenhinweise unter Telefon 9252-0. 031467, 031448, 031394, 1109005619, 031413

 

Führerschein nach Trunkenheitsfahrt sichergestellt

LANDSHUT. Am Sonntag, gg. 23.45 Uhr, kontrollierte die Polizei in der Hofmark-Aich-Straße einen 27-jährigen Autofahrer aus Deggendorf. Der Mann stand erheblich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Die Polizei ordnete eine Blutentnahme im Krankenhaus an und stellte den Führerschein des Mannes sicher. Der Freund des Autofahrers, der sich ebenfalls im Fahrzeug befand, war fahrtüchtig und setzte im Anschluss die Fahrt fort. 031640

 

Hoher Sachschaden und sieben verletzte Personen bei Verkehrsunfall

LANDSHUT. Am Sonntag, gg. 21.30 Uhr, ereignete sich in der Siemensstraße ein Verkehrsunfall, bei dem sieben Personen leicht verletzt wurden. Es entstand ein Sachschaden von rund 35 000 Euro.

Zur Unfallzeit befuhr ein 19-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis mit seiner 16-jährigen Mitfahrerin, ebenfalls aus dem Landkreis, die Siemensstraße. Dort missachtete er die Vorfahrt eines anderen Fahrzeugs. Dessen 19-jähriger Fahrer aus Kirchdorf konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und stieß frontal in die rechte Fahrzeugseite des Anderen. Das Auto wurde dabei gegen eine Ampel geschleudert. Im Fahrzeug des 19-Jährigen aus Kirchdorf befanden sich noch vier weitere Mitfahrer im Alter von 16 bis 19 Jahren. Alle beteiligten sieben Personen wurden leicht verletzt und mussten durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. Die Freiwillige Feuerwehr Landshut war mit zehn Mann an der Unfallstelle. 031634

 

Autofahrer hatte zu Hause Drogen deponiert

LANDSHUT. Am Sonntag, gg. 02.30 Uhr, wurde eine Polizeistreife in der Seligenthaler Straße auf einen 27-jährigen Autofahrer aus Landshut aufmerksam. An einer roten Ampel fuhr er grundlos ständig vor- und rückwärts. Im Anschluss stellten die Beamten bei einer Verkehrskontrolle im Fahrzeug starken Marihuana-Geruch fest. Der Mann gab zu, kurze Zeit zuvor Betäubungsmittel konsumiert sowie einen Joint geraucht zu haben. Ein Schnelltest verlief positiv. Der 27-Jährige wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus verbracht. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten geringe Mengen von Marihuana und Heroin. Der Autofahrer wird sich nicht nur wegen Trunkenheit im Verkehr infolge anderer berauschender Mittel, sondern auch wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz zu verantworten haben. 031565

 

Außenspiegel von geparktem Fahrzeug beschädigt

LANDSHUT. In der Zeit von Freitag, 22.00 Uhr, bis Samstag, 11.30 Uhr, stieß ein Unbekannter in der Klötzlmüllerstraße mit seinem Fahrzeug gegen den linken Außenspiegel einen grauen Skoda Fabia und beschädigte diesen. Anstatt den Vorfall ordnungsgemäß zu melden, zog es der Verursacher vor, sich unerlaubt von der Unfallstelle zu entfernen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Telefon 9252-0 entgegen. 031507

 

Einbruch in Bürogebäude

LANDSHUT. In der Zeit von Freitag, 16.00 Uhr bis Samstag, 10.00 Uhr, gelangten Einbrecher in ein Bürogebäude in der Stethaimerstraße 32 und öffneten gewaltsam die Eingangstüren zu den jeweiligen Büros. Nach bisherigen Feststellungen entwendeten die Unbekannten ein Laptop im Wert von rund 1000 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt ebenfalls rund 1000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0 entgegen. 031501

 

Handfester Streit im Rahmen einer Kundgebung gegen einen Zirkus

LANDSHUT. Am Sonntag, gg. 12.15 Uhr, kam es anlässlich einer angemeldeten Kundgebung gegen einen Zirkus am Messegelände in der Roider-Jackl-Straße zu einem handfesten Streit. Eine 33-Jährige aus Regensburg fotografierte die Tiere und löste somit entsprechenden Unmut beim Zirkuspersonal aus. Es kam zu einer verbalen Auseinandersetzung, wobei die 33-Jährige eine Frau vom Zirkus beleidigte. Ein 43-jähriger Angestellter des Zirkus flippte im weiteren Verlauf des Geschehens aus, ging auf die 33-Jährige und ihren 35-Jährigen Begleiter zu und schlug ihnen ins Gesicht, woraufhin diese zu Boden gingen. Anschließend trat er der Frau die mitgeführte Kamera aus der Hand und nahm diese mit. Da der 43-Jährige bei Eintreffen der Polizei nicht bereit war, seine Personalien anzugeben, wurde er vorläufig festgenommen. Während der Verbringung zum Dienstfahrzeug leistete der 43-Jährige gegenüber den Polizisten erheblichen Widerstand. Dadurch wurden zwei Polizeibeamte verletzt, einer musste sogar im Krankenhaus ambulant behandelt werden und war anschließend nicht mehr dienstfähig. 031648

 

Münzautomat von Waschmaschine aufgebrochen

LANDSHUT. In der Zeit von Sonntag, 20.00 Uhr bis Montag, 11.00 Uhr, öffnete ein Unbekannter im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Nikolastraße 20 gewaltsam den Münzautomaten der Waschmaschine und entnahm daraus eine geringe Menge Bargeld. Der Sachschaden beträgt rund 200 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0 entgegen. 031665

 

 

 

Landkreisgebiet Landshut

 

 

Eisvögel bei Möbelmarkt aufgegriffen (Bild)

ECHING, LKR. LANDSHUT. Am Sonntag, gg. 12.00 Uhr, wurde die Polizei darüber verständigt, dass sich im Eingangsbereich eines Möbelhauses in der Weixerau zwei Eisvögel befinden. Die Tiere wurden vorläufig in „amtlichen Gewahrsam“ genommen und nach Rücksprache mit einer sachkundigen Person wieder in die Freiheit entlassen.

 

Unfallflucht in Kumhausen

KUMHAUSEN, LKR. LANDSHUT. Am Freitag, zwischen 07.45 und 11.30 Uhr, wurde der Polizei in der Ahornstraße 1 eine Unfallflucht gemeldet. Bei dem geschädigten Fahrzeug handelt es sich um einen grauen Seat, der an der Fahrerseite einen Schaden von rund 2000 Euro aufwies. Der Verursacher kam seinen gesetzlichen Verpflichtungen nicht nach und entfernte sich unerlaubt vom Ereignisort. Die Polizei bittet deshalb Zeugen um Hinweise unter Telefon 9252-0. 031447

 

Opferstockaufbruch in Altheim

ESSENBACH, LKR. LANDSHUT. Am Sonntag, zwischen 13.00 und 19.00 Uhr, entfernte ein Unbekannter in der Dorfstraße 80 an der dortigen Kirche gewaltsam beide Vorhängeschlösser eines Opferstocks und entnahm daraus das Bargeld. Sachdienliche Hinweise zu dem Diebstahl nimmt die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0 entgegen. 031650

 

Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

ESSENBACH, LKR. LANDSHUT. Ein schwerverletzter Motorradfahrer und rund 20 000 Euro Schaden, das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Samstag, gg. 12.00 Uhr, auf der B 15 im Gemeindebereich Essenbach.

Zur Unfallzeit fuhr ein 57-jähriger Autofahrer aus Bayreuth die Bundesstraße 15 von Landshut her kommend in Richtung Altheim. Auf Höhe Altheim stockte der Verkehr, weshalb der 57-Jährige sein Fahrzeug bis zum Stillstand abbremste. Hinter ihm fuhr ein 31-jähriger Motorradfahrer aus München, der die Situation ebenfalls rechtzeitig erkannte und stehen blieb. Ein 51-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis, der sich hinter dem Motorradfahrer befand, verringerte ebenfalls seine Geschwindigkeit und war kurz vorm Stillstand. Ein hinter ihm fahrender 76-Jähriger aus Dresden reagierte nicht mehr rechtzeitig und fuhr mit voller Wucht gegen das Heck des vor ihm fahrenden Fahrzeugs. Dadurch erfasste dieses den Motorradfahrer und schob ihn wiederum gegen das Heck des vor ihm fahrenden Pkw. Der Motorradfahrer kam dabei zu Sturz und wurde zwischen den beiden Fahrzeugen  eingeklemmt. Die alarmierten Feuerwehren Ergolding und Altheim konnten den 31-Jährigen befreien. Er kam mit schweren Verletzungen durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Am Motorrad allein entstand ein Totalschaden in Höhe von rund 8000 Euro. Lt. Polizeibericht beträgt der Gesamtschaden mindestens 20 000 Euro. Alle beteiligten Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. 031511

 

 

 

-hjl-