Home Allgemein Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Landshut

Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Landshut

0 1783
Verkehrsunfall Person eingeklemmt – Münchnerau
Datum: 15.11.2014   Zeit: 23:47 Uhr

Am Samstag kam es kurz vor Mitternacht auf der Verbindungsstraße zwischen der Münchnerau und Neubau/Buchental zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten und insgesamt zwei vermutlich schwer verletzten Personen. Das Unfallfahrzeug fuhr von der Münchnerau kommend in Richtung Buchental und kam kurz vor der Überführung der A 92 nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam schließlich auf dem Dach liegend in einem Feld neben der Fahrbahn zum stillstand. Dabei wurde eine Person im Fahrzeug eingeklemmt und eine weitere aus dem Fahrzeug geschleudert. Die alarmierten Feuerwehren aus der Münchnerau und Altdorf leiteten über die Zugsanitäter sofort die Erstversorgung der beiden Verletzten sowie die Rettung der eingeklemmten Person über den Rettungsspreitzer ein. Beide Personen wurden dann an die eintreffenden Notärzte und Rettungswägen übergeben. Da anfänglich nicht klar war, wieviele Personen im Fahrzeug saßen, wurde parallel zur Sicherheit noch mit Wärmebildkameras die nährere Umgebung abgesucht. Nach Ende der Unfallaufnahme beseitigten die Einsatzkräfte die Wrackteile und reinigten die Fahrbahn.Parallel wurde eine Vollsperrung der Straße errichtet. Sachschaden und Unfallursache sind der Feuerwehr nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Verkehrsunfall/Verkehrsabsicherung – B 299
Datum: 15.11.2014   Zeit: 18:28 Uhr

Am Samstagabend ereignete sich auf der B 299 in Fahrtrichtung Vilsbiburg ungefähr auf Höhe der Abzweigung Hohenegglkofen ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Roller. Auf Anweisung der Polizei errichteten die Feuerwehren aus Hohenegglkofen Landshut-Hofberg eine Komplettsperre sowie eine großräumige Umleitung. Die Sperre blieb während der Dauer der Unfallaufnahme aufrecht erhalten.

Küchenbrand – Beethovenweg/Kumhausen
Datum: 15.11.2014   Zeit: 14:52 Uhr

Am Samstagnachmittag kam es im Beethovenweg in der Gemeinde Kumhausen in einem Wohnhaus zum Brand einer Küche. Atemschutzträger der Feuerwehr Niederkam und des Löschzuges Achdorf hatten den Brand schnell unter Kontrolle und gelöscht. Durch die starke Rauch- und Rußentwicklung entstand in der Wohnung jedoch erheblicher Schaden. Das Brandgut wurde soweit möglich von der Küchenzeile entfernt und ins freie gebracht, der restliche Küchenbereich wurde mit zwei Wärmebildkameras intensiv abgesucht. Parallel wurde die Wohnung mit zwei Überdrucklüftern belüftet und entraucht. Wodurch das Feuer genau ausgelöst wurde, ist noch nicht bekannt.