Home Allgemein EINE SCHANDE – 4.400 POLIZISTEN BRAUCHEN EINEN NEBENJOB

EINE SCHANDE – 4.400 POLIZISTEN BRAUCHEN EINEN NEBENJOB

4.400 Polizisten brauchen Nebenjob – eine Schande!

 

Das Polizisten einen Nebenjob in Bayern benötigen, um über die Runden zu kommen, ist nichts Neues.

Ich selbst war von 1996-2006 als Polizeibeamter in Bayern tätig und auch ich hatte immer einen Nebenjob, damit ich mir etwas leisten konnte.

Diejenigen, welche uns schützen und für Recht und Ordnung in unserem Land sorgen, müssen neben dem nervenaufreibenden Dienst und anstrengendem Schichtdienst noch einen weiteren Job ausüben, um sich zB. eine Wohnung leisten zu können.

Ist es nicht eine Schande?!

Gleiches gilt im übrigen auch für viele weitere für uns wichtige Berufsgruppen. Auch die Pflegekräfte oder Erzieherinnen verdienen sehr sehr wenig. Obwohl deren Beitrag für unsere Jungen und Alten in unserer Gesellschaft nicht gerade weniger wichtig ist, und auch zukünftig mehr den je, gebraucht wird.

Statt Gelder mit der Gießkanne in weit unwichtigere Bereich zu verteilen, sollte die Politik lieber hier mal ansetzen und zusehen, dass die für uns so wichtigen Berufsgruppen in der Sicherheit, Bildung und Pflege zukünftig ausreichend bezahlt und somit wertgeschätzt werden.

 

Fotoquelle: M. Altinger

Bitte teilen