Home Allgemein EINBRUCH IN EINFAMILIENHAUS

EINBRUCH IN EINFAMILIENHAUS

Pressebericht Dienstag, 27. Oktober 2015

 

Stadtgebiet Landshut

 

 

Wildwest an der Tankstelle

LANDSHUT. Offensichtlich unter Zeitdruck stand ein 67-Jähriger aus Landshut, der am Montag, gg. 18.45 Uhr, bei einer Tankstelle in der Podewilsstraße warten musste. Verärgert über seinen Vordermann begann er eine lautstarke, zunächst verbale Auseinandersetzung, die im weiteren Verlauf aus dem Ruder lief. Was war geschehen?

Der „Vordermann“, ein 49-Jähriger aus dem Landkreis, betankte nicht nur sein Fahrzeug, sondern reinigte auch ausgiebig seine Frontscheibe. Dieser Vorgang dauerte dem 67-Jährigen zu lange, er beschwerte sich lautstark darüber. Im Verlauf der Streitigkeit schüttete der 49-Jährige einen Eimer mit Wasser über den 67-Jährigen aus. Daraufhin ging dieser zu seinem Fahrzeug, holte ein Pfefferspray und sprühte damit den 49-Jährigen ein. Der wehrte sich mit einem Gummiwischer und schlug diesen auf den Kopf seines Gegenübers. Bei der Auseinandersetzung erlitten beide Personen leichte Verletzungen, der 67-Jährige musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht werden. Die Polizei hat gegen die Beteiligten ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. 035934

 

Fahrzeug geriet in Brand

LANDSHUT. Am Montag, gg. 19.15 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr zum Parkplatz in der Ludwig-Erhard-Straße beim LA-Park gerufen. Ein mit Gas betriebener VW Passat geriet in Brand. Die Ursache war vermutlich eine Materialermüdung, so dass es zum Gasaustritt kam und sich dieses entzündete. Die Freiwillige Feuerwehr Landshut-Münchnerau hatte die Angelegenheit schnell im Griff. Es entstand ein Sachschaden von 2.000 Euro. 035923

 

Autofahrer stand unter Alkoholeinfluss

LANDSHUT. Am Montag, gg. 20.00 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife in der Ottostraße einen 47-jährigen Autofahrer aus Landshut. Aufgrund übermäßiger Alkoholisierung war die Fahrt am Kontrollort zu Ende. Der Mann erhält eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz und muss mit einem Fahrverbot von einem Monat rechnen. 035932

 

Unfallflucht beim Eisstadion

LANDSHUT. Am Sonntag, in der Zeit von 18.00 bis 20.00 Uhr, kam es im Gutenbergweg beim Spielerparkplatz am Eisstadion zu einer Unfallflucht. Ein Unbekannter stieß mit seinem Fahrzeug gegen einen schwarzen Citroen und beschädigte diesen an der linken vorderen Stoßstange. Der Schaden beläuft sich auf rund 800 Euro. Anstatt den Unfall ordnungsgemäß zu melden, flüchtete der Verursacher vom Ereignisort. Die Polizei bittet Zeugen um Mitteilung unter Tel. 9252-0. 035876

 

 

Landkreisgebiet Landshut

 

 

Reh angefahren und geflüchtet

KUMHAUSEN, LKR. LANDSHUT. Am Montag, in der Zeit von 20.00 bis 21.00 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 15 im Gemeindebereich Kumhausen, auf Höhe Kalteneck, ein Wildunfall. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker stieß gegen ein Reh und ließ dieses schwerverletzt im Graben liegen. Die Polizei musste das Tier von seinem Leiden erlösen. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizeidienststelle in Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 035913

 

Versuchter Diebstahl eines Kupferdaches

POSTAU, LKR. LANDSHUT. In der Zeit von Sonntag, 23.00 Uhr, bis Montag, 00.10 Uhr, versuchten Unbekannte in der Schmidgasse von einem Häuschen der Wasserversorgung das Kupferdach zu entwenden. Vorher wurde der Zaun zerschnitten, so kamen die Täter auf das Grundstück. Das Dach wurde nur teilweise abmontiert, jedoch am Tatort hinterlassen. Vermutlich wurden der oder die Täter gestört. Die Polizei beziffert den entstandenen Sachschaden mit rund 6.000 Euro. Sachdienliche Hinweise unter Tel. 9252-0. 035830

 

Audi S 6 von Firmengelände gestohlen

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. In der Nacht auf Montag wurde der Polizei in der Opalstraße 48 a, auf dem Gelände eines Kfz-Handels, der Diebstahl eines schwarzen Audi S 6 im Gegenwert von fast 20.000 Euro gemeldet. Das Fahrzeug stand dort zum Verkauf, es waren keine amtlichen Kennzeichen angebracht. Sachdienliche Hinweise auf den Verbleib des Fahrzeugs bzw. die Täter nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 035787

 

Einbruch in Einfamilienhaus

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. Wie der Polizei erst jetzt gemeldet wurde, ereignete sich bereits am Samstag, zwischen 19.00 und 19.30 Uhr, in der Albrecht-Dürer-Straße der Einbruch in ein Einfamilienhaus. Der Täter hebelte die Terrassentür des Anwesens auf. Darin befand sich im 1. Stock die Frau des Hauses, die Geräusche hörte und vermutete, dass ihr Ehemann vorzeitig nach Hause gekommen war. Sie rief laut nach ihm, woraufhin der Einbrecher sein Vorhaben abbrach und flüchtete. Zunächst wurde jedoch der Einbruch nicht als solcher erkannt, die Frau begab sich ins Erdgeschoss und schloss die offene Terrassentür. Die Einbruchsspuren wurden erst später entdeckt. Es entstand lediglich Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro. Hinweise auf verdächtige Wahrnehmungen am Samstagabend im Bereich der Albrecht-Dürer-Straße nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 035795

 

Polizei ermittelt wegen Jagdwilderei

BUCH A. ERLBACH, LKR. LANDSHUT. Bereits am letzten Donnerstag, gg. 12.00 Uhr, fanden Jagdausübungsberechtigte in einem Wald bei Buch a. Erlbach im Bereich der sogenannten Erlbachhänge ein erschossenes Reh. Dieses hatte einen Durchschuss im Halsbereich. Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 035832

 

 

-hjl-