Home Allgemein EIN FEST FÜR GAUMEN UND OHREN – SILVESTER IN DER BÜHNE AM...

EIN FEST FÜR GAUMEN UND OHREN – SILVESTER IN DER BÜHNE AM SCHARTDHOF

Bildtext: Blue Notes – Silvester Bühne am Schardthof

 

Ein Fest für Gaumen und Ohren

Silvester in der Bühne

 

Die Erwartungshaltung bei den Gästen, aber auch bei allen Beteiligten war groß, denn überhaupt zum ersten Mal seit Bestehen der Kleinkunstbühne gab es eine Silvesterveranstaltung in der Bühne am Schardthof.

Die für die musikalische Unterhaltung zuständigen „Blue Notes“ um Erich Mayer waren aber wie immer auch am Silvesterabend eine „Bank“ und so schwelgte das Publikum der ausverkauften Veranstaltung zwischen Jazz-Standards, Manhattan Transfer und Swing-Musik. In den Gastronomieräumen sorgte AMO-do-MIO zwischen den Musikacts mit einem mediterranen 4-Gänge-Menü für den Gaumenschmaus. Das fleißige Team des die Bühne am Schardthof betreibenden gemeinnützigen Verein „MUT-Musik und Tun“ trug Teller für Teller aus und ließ die Gäste nie auf dem Trockenen sitzen. Für den Verein sorgten dann die „Musicalsterne“ Rachel Turnwald und Antonio D’Auria in einem Heimspiel mit Auszügen aus den Musicals „Phantom der Oper“ und „Love never dies“ für Gänsehautfeeling. Mit Tanzmusik begleitete dann die Band “Mostly Sanni” unterstützt von den „Blue Notes“ die Gäste in die ersten Stunden des neuen Jahres, bis in den frühen Morgenstunden auch die letzten Gäste ihren Nachhauseweg antraten, nicht ohne Vorfreude auf die nächste Silvesterveranstaltung Ende 2020 in der Bühne am Schardthof.

 

Foto: Antonio D’Auria