Home Allgemein DRINGLICHKEITSANTRAG ZUM PLENUM AM 3. 2. 2017 — Verhandlungen mit Zweckverband Rettungsdienst...

DRINGLICHKEITSANTRAG ZUM PLENUM AM 3. 2. 2017 — Verhandlungen mit Zweckverband Rettungsdienst und Feuerwehralamierung Landshut (ZRF) führen

0 1275

Dringlichkeits-Antrag

 

zum Plenum am 3.2.17

 

TOP 9 und 10)

Die Behandlung der beiden TOP wird zurück gestellt um mit dem Zweckverband Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Landshut (ZRF) Verhandlungen führen zu können. Darin sind die Möglichkeiten und Konditionen auszuloten um eine Auslagerung der ILS aus der Hauptfeuerwache einzuleiten (z.B. Aufhebung des bestehenden Vertrages).

Die derzeit geplanten Mittel sind im Haushalt 2017 mit einem Sperrvermerk einzustellen.

Begründung:

Auf die Anträge Nr. 466 und 469 wird verwiesen.

Die Einstellung der geplanten Mittel mit einem Sperrvermerk lässt dem Stadtrat und dem ZRF Spielraum für grundlegende und ergebnisoffene Verhandlungen.

 

Rudolf Schnur

Fraktionsvorsitzender