Home Allgemein DIVERTIKEL IM DARM – WIE GEFÄHRLICH IST DAS?

DIVERTIKEL IM DARM – WIE GEFÄHRLICH IST DAS?

Bildtext: Daniel Schneider, Funktionsoberarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie

Divertikel im Darm – wie gefährlich ist das?

Divertikel am Darm gehören zu den häufigsten gutartigen Veränderungen der Darmwand. Dabei handelt es sich um Ausstülpungen der Darmwand, die meist im Bereich des sogenannten Sigmas zu finden sind. Oftmals erfahren Betroffene als Zufallsbefund im Rahmen einer Darmspiegelung davon, dass solche Ausstülpungen am Dickdarm bei ihnen vorliegen.

Es entsteht Unsicherheit und es kommen Fragen zur Ursache, Verhaltensweise und Therapie solcher Divertikel auf. Daniel Schneider, Funktionsoberarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie am Klinikum, erläutert in seinem Vortrag am Donnerstag, 17. Oktober, die Diagnostik und moderne Behandlungsmethoden solcher Ausstülpungen. Bei den meisten Divertikelträgern entstehen keine Probleme. Bei den anderen zeigt der Referent mögliche Probleme auf, bis hin zur lebensgefährlichen Bauchfellentzündung, und wann operiert werden muss und wann nicht.

 

Beginn ist um 18 Uhr im Raum Hammerbach, Ebene 0, Klinikum Landshut. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

 

Bitte teilen