Home Allgemein Die Zukunft der Freiwilligen Feuerwehr

Die Zukunft der Freiwilligen Feuerwehr

0 1881

Im Plenum wurde heute der Situationsbericht der Freiwilligen Feuerwehr Landshut (FFW-LA) durch Stadtbrandrat Erich Gahr vorgetragen.

Im Anschluss daran gab es verschiedene Äußerungen zum Beschlussvorschlag.

Stadtrat Rudolf Schnur stellte zunächst klar, dass die von Oberbürgermeister Hans Rampf bei der Mitgliederversammlung der Feuerwehr am 29. März 2012 getätigten Behauptungen, dass die Streichungen bei der Feuerwehr-Ausstattung und der Beschaffung eines Feuerwehr-Kfz sei durch den Stadtrat vollzogen worden, nicht den Tatsachen entspricht. Des weiteren war dem Stadtrat auch das Zukunftskonzept der FFW-LA bis heute nicht bekannt. Dies wurde vom Oberbürgermeister auch so bestätigt. Die Beschlussformulierung “…wird Kenntnis genommen.” bezeichnete Schnur als unzureichend.

Die Formulierung sei für die Feuerwehr soviel Wert, wie die bloße Kenntnisnahme der Feuerwehr bei Meldung eines Brandes. Der Hilfesuchende erwarte sich von der Feuerwehr eine rasche und wirkungsvolle Hilfe. Diese Hilfe steht aber auch der Feuerwehr selbst zu, wenn es um deren Ausrüstung geht. Er beantragte daher nicht nur eine Kenntnisnahme, sondern eine Umsetzung des erörterten Bedarfsplanes der FFW-LA ab dem Haushalt 2013 in noch festzulegenden Tranchen.

Diese Festlegung fand Widerspruch beim Stadtkämmerer, der darin eine Festlegung über Jahre erkannte.

Baudirektor Doll schließlich fand eine Formulierung, die mehrheitlich angenommen wurde. Grundlage ist die Verpflichtung der Verwaltung künftige Anforderungen der Feuerwehr ungekürzt dem Stadtrat bei den Haushaltsberatungen vorzulegen.

SIMILAR ARTICLES