Home Allgemein Die Polizei meldet zahlreiche Straftaten in und um Landshut

Die Polizei meldet zahlreiche Straftaten in und um Landshut

Pressebericht Donnerstag, 08. August 2019

Stadtgebiet Landshut

Betrunkene Streithähne landen in Arrestzelle

LANDSHUT. Am Dienstag, gegen 21.00 Uhr, bemerkten Beamte der Zivilen Einsatzgruppe im Stadtgebiet zwei Männer, die offensichtlich im angetrunkenen Zustand in eine verbale Streitigkeit verwickelt waren. Es handelt sich um einen 27-jährigen Landshuter und einen 25-Jährigen aus dem Landkreis. Eintreffende Polizeistreifen konnten den Streit zwar schlichten, den erteilten Platzverweisen kamen die beiden betrunkenen Personen nicht nach. Da weitere Ausschreitungen zu befürchten waren, wurden sie in Gewahrsam genommen. Der 25-Jährige war mit den Maßnahmen nicht einverstanden, er wehrte sich und musste deshalb durch Anwendung von unmittelbarem Zwang in das Dienstfahrzeug verbracht werden.

Autofahrer übersieht rote Ampel

LANDSHUT. Am Dienstag, gegen 18.30 Uhr, wurden Beamte der Zivilen Einsatzgruppe im Stadtgebiet auf einen 28-jährigen Autofahrer aus Landshut aufmerksam. Der Mann wurde einer Kontrolle unterzogen, nachdem er eine rote Ampel missachtet hatte. Die Polizisten stellten bei ihm drogentypische Auffälligkeiten fest, ein Schnelltest verlief positiv. Der Autofahrer musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen.

Unfallflucht in der Nikolastraße

LANDSHUT. Am Dienstag, zwischen 08.00 Uhr und 12.30 Uhr, ereignete sich in der Nikolastraße 49 eine Unfallflucht. An dem geschädigten Fahrzeug, einem weißen 1er BMW, entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. Der Verursacher hielt es für nicht erforderlich, den Vorfall zu melden. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 9252-0.

Ungebetene Gäste in Schule

LANDSHUT. In der Zeit von Freitag, 15.00 Uhr bis Montag, 15.00 Uhr, gelangten Unbekannte in der Freyung über ein Fenster in das Gebäude des dortigen Gymnasiums. In der Aula wurden mehrere Korktafeln sowie zwei Schaufensterscheiben beschädigt. Die Schadenshöhe liegt lt. Polizeiangaben bei rund 1.000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Dienststelle Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen.

Betrunkener Radfahrer gestürzt

LANDSHUT. Am Donnerstag, gegen 02.40 Uhr, stürzte in der Zweibrückenstraße ein 57-jähriger Radfahrer aus Landshut. Der Mann lag mitten auf der Fahrbahn. Ein Zeuge konnte beobachten, wie der Radfahrer mehrere Male versuchte weiterzufahren, jedoch immer wieder zu Sturz kam. Aufgrund seiner starken Alkoholisierung von über zwei Promille war ein sicherer Stand wohl kaum möglich. Die Beamten verbrachten ihn zur Blutentnahme in ein Krankenhaus.

Autofahrer betrunken, unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs

LANDSHUT. Am Donnerstag, gegen 00.45 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife im Stadtgebiet einen 29-jährigen Autofahrer. Der Mann ist nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, der Test am Alkomaten verlief positiv. Auf Befragung räumte der 29-Jährige zudem ein, vor einigen Tagen Rauschgift konsumiert zu haben. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme im Krankenhaus an.

Bei Personenkontrolle Marihuana aufgefunden

LANDSHUT. Am Mittwoch, gegen 20.45 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife im Stadtgebiet einen 17-jährigen Landshuter. Dabei ließ er ein Päckchen mit einer geringen Menge Marihuana fallen. Bei einer Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Polizisten ebenfalls Marihuana und stellten dieses sicher. Gegen den Mann hat die Polizei ein Strafverfahren wegen einem Verstoß nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Diebstahl aus Kraftfahrzeug gemeldet – Täter von Zeugen beobachtet

LANDSHUT. Am Mittwoch, gegen 20.00 Uhr, schlug ein Unbekannter in der Sandnerstraße 7, auf dem dortigen Parkplatz, von einem blauen BMW M4 die Seitenscheibe ein und entwendete aus dem Fahrzeug eine Geldbörse samt Inhalt im Wert von rund 900 Euro. Ein Zeuge wurde auf die lauten Geräusche bzw. auf die Alarmanlage des Pkws aufmerksam. Der Täter flüchtete in Richtung Skaterpark und wird wie folgt beschrieben: ca. 20 Jahre alt, 175 cm groß, sehr schlank, dunkelblonde kurze Haare, bekleidet war der Mann mit einer dunklen Hose und einem hellblauen langen Oberteil mit Kapuze. Ein weiterer Vorfall wurde der Polizei am Mittwoch, zwischen 17.15 Uhr und 18.45 Uhr, im Parkhaus an der Wittstraße gemeldet. Dort hatte es der Täter auf einen grauen Audi A3 abgesehen. Auch hier wurde eine Scheibe eingeschlagen und eine im Fahrzeug befindliche Tasche durchsucht. Am Mittwoch, zwischen 15.00 Uhr und 15.45 Uhr, schlug ein Unbekannter am Postplatz die Seitenscheibe eines grauen Ford SMAX ein. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro. Aus dem Fahrzeug wurde jedoch nichts entwendet. Lt. Angaben der Polizei flüchtete der Täter jedoch ohne Beute. Sachdienliche Hinweise in allen drei Fällen nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen.

Lackierung von Fahrzeug zerkratzt

LANDSHUT. Am Mittwoch, gegen 15.00 Uhr, stellte ein Autobesitzer in der Mühlenstraße 1 fest, dass die Lackierung seine grauen KIA Sorento durch einen bislang Unbekannten zerkratzt wurde. Die Schadenshöhe an der rechten Fahrzeugseite beträgt ca. 3.500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen.

Polizei ermittelt wegen Unfallfluchten

LANDSHUT. Am Dienstag, zwischen 08.00 Uhr und 12.30 Uhr, wurde der Polizei in der Nikolastraße 49 eine Unfallflucht gemeldet. Ein Unbekannter stieß mit seinem Fahrzeug gegen einen weißen 1er BMW. Der Schaden am vorderen linken Kotflügel beträgt rund 1.000 Euro. Zu einem weiteren Parkrempler kam es am Mittwoch, zwischen 06.45 Uhr und 13.45 Uhr, auf dem Parkplatz bei der Kirche der Klötzlmüllerstraße 1. Bei dem geschädigten Fahrzeug handelte es sich um einen blauen Mini. Der Schaden an der Fahrertür beläuft sich auf 1.500 Euro. 350 Euro Schaden entstanden bei einer weiteren Unfallflucht am Mittwoch, zwischen 05.45 Uhr und 17.30 Uhr, in der Altdorfer Straße 2 b. Dort stieß ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug gegen einen weißen Seat Leon, welcher im Heckbereich einen Schaden aufwies. In allen drei Fällen hielten es die Verantwortlichen für nicht erforderlich, den Unfall zu melden. Die Polizei bittet deshalb um Zeugenhinweise unter Tel. 9252-0.

Papiercontainer geriet in Brand

LANDSHUT. Am Mittwoch, gegen 08.50 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei darüber verständigt, dass in der Mühlenstraße ein Papiercontainer brannte. Die Feuerwehr hatte die Angelegenheit schnell unter Kontrolle. Es entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro. Der Brand wurde vermutlich durch eine achtlos weggeworfene Zigarette ausgelöst. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 9252-0.

Landkreisgebiet Landshut

Einbruch in Wohnung

ERGOLDING, LANDKREIS LANDSHUT. Am Mittwoch, zwischen 15.30 Uhr und 16.00 Uhr, nutzte ein unbekannter Täter die Abwesenheit eines Wohnungsbesitzers aus und öffnete gewaltsam die Eingangstür. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei wurde aus der Wohnung eine Uhr im Wert von rund 150 Euro entwendet. Der Sachschaden, der durch den Einbruch entstand, beträgt ca. 200 Euro. Hinweise auf verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Ringstraße nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen.

Polizei kontrolliert Fahrraddieb

WÖRTH A. D. ISAR, LANDKREIS LANDSHUT. Am Dienstag, gegen 13.00 Uhr, überprüften Beamte der Zivilen Einsatzgruppe in Wörth einen 22-jährigen Radfahrer aus dem Landkreis. Bei der näheren Kontrolle des schwarz-blauen Fahrrades der Marke Cycle Wolf wurde festgestellt, dass dieses seit 2018 als gestohlen gemeldet war. Die Polizisten stellten das Fahrrad sicher und leiten gegen den 22-Jährigen ein Verfahren wegen einem besonders schweren Fall des Diebstahls ein.