Home Allgemein Der Umgang der Verwaltung mit dem Stadtrat: von nicht möglich bis vorrätig…

Der Umgang der Verwaltung mit dem Stadtrat: von nicht möglich bis vorrätig…

Die in dem nachfolgenden Antrag geforderte Auflistung der Liegenschaften der Stadt Landshut als Grundlage für künftige Entscheidungen und Planungen hat bei der Verwaltung bei jeder Nachfrage verschiedene Antworten hervorgerufen:

  • Anfangs wurde ein schier unmögliches Unterfangen darin gesehen – ein nicht zu bewältigender Personal- und Zeitaufwand;
  • Dann wurde die Notwendigkeit in Frage gestellt;
  • Nach dem Vorhalt, dass es bereits 2005 eine solche Liste gegeben hat und die Stadt über eine solche Auflistung verfügen muss wurde erwidert, dass es eine solche Liste auch in einem Amt gibt..
  • Als auf das seit Jahren existierende GIS-System verwiesen wurde,  wurde durch die Verwaltung postuliert, dass es für jede Fraktion eine leichte Übung sein müsste sich die Daten aus dem Intranet heraus zu holen; Den Fraktionssekretärinnen war das allerdings nicht beigebracht worden;
  • In der Sitzung des Haushaltsausschusses vom 26.11.2018 bot dann der Kämmerer an, dass sich ein Stadtrat bei ihm diese Liste ansehen dürfe, weil alles dem “dicken Haushaltsschinken” beiliegt.