Home Allgemein DER RÜCKENKRANKE PATIENT Zwischen Beratung und Operation

DER RÜCKENKRANKE PATIENT Zwischen Beratung und Operation

Veranstaltungshinweis:

Vortragsthema: Der rückenkranke Patient zwischen Beratung und Operation

 

Am Dienstag, 29. September findet um 18 Uhr einen Vortrag über Rückenschmerzen im Klinikum Landshut statt. Viele Menschen leiden unter starken Rückenschmerzen. Nur in seltenen Fällen ist eine Operation bei Rückenschmerzen dringend erforderlich. Meist lässt sich beispielsweise ein Bandscheibenvorfall durch eine konservative Therapie erfolgreich behandeln. Welche Behandlungsverfahren es bei Rückenschmerzen gibt und wann eine Operation wirklich nötig ist, erläutert aus neurochirurgischer Sicht Chefarzt Prof. Dr. Dieter Woischneck. Er steht im Anschluss für alle Fragen zum Rücken zur Verfügung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Veranstaltung findet im Raum Hammerbach statt.

 

Bild: Prof. Dr. Dieter Woischneck Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie

 

 

-hjl-