Home Allgemein CSU-STADTTEILGESPRÄCH IN MITTERWÖHR – STAU, SANIERUNG DER STRASSEN, FALSCHPARKEN

CSU-STADTTEILGESPRÄCH IN MITTERWÖHR – STAU, SANIERUNG DER STRASSEN, FALSCHPARKEN

Stadtteilgespräch der CSU in Mitterwöhr – Stau, Sanierung der Straßen und Falsch-parken

Am vergangenen Sonntag fand ein Stadtteilgespräch des CSU Oberbürgermeisterkandida-ten Dr. Thomas Haslinger und der Stadtratskandidaten in der Taverna Olympia für den Be-reich Mitterwöhr statt.

Der Andrang war groß und so konnte der Ortsvorsitzende Rudolf Schnur viele Anwohner aus Mitterwöhr willkommen heißen.

Zunächst ging Rudolf Schnur auf einige Themen des Stadtteils ein, insbesondere die Prob-lematik bei Hochwasser und die angedachte Sanierung der Breslauer Straße.

Haslinger sprach in seinem Impulsreferat über die Zukunft der Gesundheitsvorsorge, die notwendige Zusammenarbeit mit dem Landkreis und den Bau der beiden Umgehungsstra-ßen B15n und die Westtangente. Anwohner sprachen vor allem die Parkplatzproblematik an.

Haslinger stellte daraufhin seine Sicht über eine Lockerung der Stellplatzsatzung dar. „Wenn wir, wie die Grünen es wollen, den Stellplatzschlüssel aufweichen, werden noch mehr Men-schen den öffentlichen Raum zuparken, das Problem wird noch größer. Bereits heute ist es so, dass in manchen Stadtgebieten die Straßen so zugeparkt sind, dass Rettungskräfte un-ter Umständen nicht durchkommen. Teilweise stehen die Autos im absoluten Halteverbot oder der Feuerwehrzufahrt. Das ist ein unhaltbarer Zustand und wir werden uns dafür ein-setzen, dass hier mit der notwendigen Härte Bußgeld verteilt und die Autos auch abge-schleppt werden.”

.

Dr. Thomas Haslinger

 

Foto: CSU-Landshut