Home Allgemein CSU Mittelstandsunion und AKU Landshut fordert Umsetzung der 3. Startbahn!

CSU Mittelstandsunion und AKU Landshut fordert Umsetzung der 3. Startbahn!

Die Umsetzung der 3. Startbahn ist eine klare Forderung der beiden Vorsitzenden Dieter Gierth (MU Landshut) und Walter Hahn (Arbeitskreis Umwelt) der CSU Landshut und ihren Vorständen.

Schon 2016 haben wir uns an die Landesleitung mit diesem Thema gewandt, und wir begrüssen jetzt die eindeutige Stellungnahme des Ministerpräsidenten Horst Seehofer. Für die Region ist die 3. Startbahn und der bedarfsgerechte Ausbau des Airports dringend nötig. In den kommenden Jahren ist mit einer deutlichen Zunahme der Flugbewegungen zu rechnen, auch wenn die Gegner das Kritisch sehen in Betracht der Zunahme an Lärmstörungen. Falls wir jetzt die 3. Startbahn nicht bekommen, wird München nie das Europäische Drehkreuz der Luftfahrt werden.
Das hat zur Folge, dass die hier ansässige Großindustrie, unser Impulsgeber und Motor in Bayern, sich Gedanken macht die Region zu verlassen. Bei Siemens liegen lt. AZ bereits Pläne vor, dorthin zu gehen, „wo wir die entsprechende Infrastruktur finden“.
Wir werden uns jetzt gezielt mit den entsprechenden Landtagsabgeordneten und der Landesleitung zu Gesprächen treffen, um unsere Situation und Bedenken darzulegen.
In einem bereits erfolgten Arbeitstermin haben sich Walter Hahn und Dieter Gierth über die weitere Vorgehensweise bereits abgestimmt. Gemeinsam werden wir für die 3. Startbahn kämpfen.
Ein „Tandembetrieb“ in dem der Flughafen Nürnberg den Flughafen München bei der Passagierzahl entlasten soll, scheint aufgrund der unterschiedlichen Ausrichtung der Flughäfen als nicht realisierbar. Allein die Airlines entscheiden, welches Flugziel sie von welchem Flughafen aus bedienen wollen. Gleichzeitig muß bei der Umsetzung die Schienenanbindung Richtung Osten Regional und Überregional konsequent vorangetrieben werden.

Walter Hahn und Dieter Gierth