Home Allgemein ANTRAG – CSU-FRAKTION: FERNLASTVERKEHR AB 7,5t VON B15n ZUR B299 NICHT ÜBER...

ANTRAG – CSU-FRAKTION: FERNLASTVERKEHR AB 7,5t VON B15n ZUR B299 NICHT ÜBER LA14 LEITEN

An die Stadt Landshut – Rathaus – 84028 Landshut

Landshut, den 21.2.2020

Antrag

Der Stadtrat möge wie folgt beschließen:

Die Verwaltung soll mit der zuständigen Verwaltung der Bundesautobahn A92 nachfragen, ob es rechtlich möglich wäre, den Fernlastverkehr ab 7,5 t von der B15n zur B299 nicht über LA14 zu leiten, sondern erst bis Fertigstellung des Anschlusses an die B299 bei Geisenhausen frei zu geben.

Begründung:

Eine weitere Belastung der LA14 durch Fernlastverkehr zum Kasernenberg ist der Bürgerschaft in Auloh nicht zuzumuten, da durch das neue Baugebiet der Ochsenau und das Grüne Zentrum vermehrt Transport- und Anfahrtsverkehr entsteht.

 

gez:  StR Lothar Reichwein – StR Rudolf Schnur – StR Ludwig Graf

 

Foto: Archiv – KLARTEXT.LA