Home Allgemein CORONA: INSGESAMT 759 PERSONEN IN STADT UND LANDKREIS INFIZIERT

CORONA: INSGESAMT 759 PERSONEN IN STADT UND LANDKREIS INFIZIERT

Aktuelle Zahlen zu den Corona-Infektionen

Insgesamt haben sich bisher 759 Personen in Stadt und Landkreis infiziert

 

In der Region Landshut wurden bisher 759 Corona-Infektionen festgestellt. Die Zahl der Kontaktpersonen liegt bei 3.040. Bisher sind 23 Infizierte, bei denen ein Zusammenhang mit COVID19 möglich ist, verstorben (Stand: 14.04.2020, 17.00 Uhr). Die Anzahl der nachgewiesenen Infektionen bildet das gesamte Geschehen seit der Mitte März ab, als der erste Corona-Fall in der Region nachgewiesen wurde. Zwischenzeitlich Genesene (292 aus Stadt und Landkreis) und damit aus der häuslichen Quarantäne entlassene Personen sind noch in der Summe enthalten.

Derzeit werden in den Krankenhäusern in der Region 109 Patienten betreut, die mit dem Corona-Virus infiziert sind, davon befinden sich 30 auf den Intensivstationen (Stand: 14.04.2020, 10.00 Uhr). Dies sind aber nicht nur Patienten aus dem Raum Landshut – auch Bürgerinnen und Bürger anderer Landkreise befinden sich in den regionalen Kliniken zur Behandlung (werden aber von einem anderen Gesundheitsamt als Indexfall gelistet). Vorsorglich werden alle Patienten mit einem Atemwegsinfekt, die ins Krankenhaus eingeliefert werden, auf das Corona-Virus getestet. Ein großes Problem sind hier aber die fehlenden Laborkapazitäten – aufgrund der hohen Auslastung kann mehrere Tage dauern, bis das Testergebnis vorliegt. So lange bleibt der Patient in einer eigenen, isolierten Corona-Station; auch wenn sich nach Eingang des Testergebnisses herausstellen sollte, dass der Patient sich nicht mit dem Virus angesteckt hat. In der Zwischenzeit ist dieser Platz aber dennoch fest belegt und statistisch erfasst.

 

Foto: Bayer. Innenministerium