Home Allgemein BRUSTKREBS SELBSTHILFEGRUPPE – THEMA IST DIESES MAL DIE ANTIHORMONTHERAPIE

BRUSTKREBS SELBSTHILFEGRUPPE – THEMA IST DIESES MAL DIE ANTIHORMONTHERAPIE

Brustkrebs: Selbsthilfegruppe und Einzelgespräche

 

Die Selbsthilfegruppe für Brustkrebs trifft sich das nächste Mal am Mittwoch, 16. Oktober. Das Thema ist dieses Mal Antihormontherapie: Wie komme ich gut durch die Antihormontherapie, wenn sich verstärkt Wechseljahresbeschwerden wie Hitzewallungen, Gelenkschmerzen etc. einstellen? In gemütlicher Atmosphäre können die Frauen Fragen stellen und sich austauschen. Die Selbsthilfegruppe trifft sich von 16.30 bis 18 Uhr im Raum Kompass, der sich im Gesundheitszentrum direkt neben dem Klinikum befindet.

Außerdem werden ab 15.30 Uhr im Raum Kompass zwei Einzelgespräche je 30 Minuten angeboten. Für diese Einzeltermine wird um Anmeldung gebeten unter Tel. 0871/698-3219.

„Je nachdem, wo die Frauen gerade stehen, z. B. am Anfang ihres Behandlungsprozesses, benötigen sie unglaublich viele Informationen”, so Renate Haidinger, Ansprechpartnerin im Klinikum Landshut. „Gemeinsam sortieren wir die vielen Eindrücke und Informationen von den Ärzten und Therapeuten und erklären, warum was gemacht werden soll.” Im Vordergrund stehen insbesondere Hilfestellungen, was die Frauen für sich selbst tun können und wo sie weitere Unterstützung finden können – „was immer sie auch brauchen”, so Haidinger. „Außerdem werden Fragen wie z. B. „macht es überhaupt Sinn regelmäßig zur Mammographie zu gehen?” oder „in meiner Familie gab es schon mehrere Krebserkrankungen, habe ich ein großes Risiko?” besprochen. Auch für sozialrechtliche Fragen steht sie zur Verfügung. Die Angebote stehen für alle betroffenen Frauen zur Verfügung, ganz unabhängig vom behandelnden Arzt bzw. Krankenhaus.

 

Bildquelle: Renate Haidinger

 

Bitte teilen