Home Allgemein Brennender Baum in der Au gelöscht

Brennender Baum in der Au gelöscht

Die Landshuter Feuerwehr wurde am Samstagnachmittag zu einem brennenden Baum an einem Feldweg zwischen den Isarauen und „in den Schwaigen“ gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte ein Hohlraum kurz oberhalb des Wurzelstockes. Da sich das Feuer innerhalb des Baumes auf einer Länge von etwa drei Metern nach oben gefressen hatte musste die Feuerwehr den Baum umschneiden, um alle Glutnester löschen zu können. Anders wäre ein vollständiges Ablöschen des Brandes nicht möglich gewesen und die Standsicherheit des Baumes wäre nachhaltig geschädigt worden. Zur Wasserversorgung wurde eine rund 200 Meter lange Schlauchleitung bis zum Siedlungsbereich verlegt. Zur Brandursache wurde der Feuerwehr mitgeteilt, dass wohl Kinder am zündeln waren.

Zudem musste die Landshuter Feuerwehr am Samstagvormittag im Bereich der Ladehofstraße nach einem Verkehrsunfall auslaufende Betriebsstoffe binden und den Verkehr regeln.