Home Allgemein BRAND IN EINEM MEHRFAMILIENHAUS — 100.000 Euro Schaden — Betrunkene Autofahrerin bremst...

BRAND IN EINEM MEHRFAMILIENHAUS — 100.000 Euro Schaden — Betrunkene Autofahrerin bremst Polizeifahrzeug aus — div. Vergehen

Pressebericht 

Dienstag, 20. Dezember 2016

 

 

Stadtgebiet Landshut

 

Brand in einem Mehrfamilienhaus – 100.000 Euro Schaden

 

LANDSHUT. Am Montag, gg. 19.20 Uhr, wurden Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst über einen Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Kalcherstraße verständigt. Die Feuerwehr hatte den eigentlichen Brandherd schnell unter Kontrolle, das Problem war die starke Rauchentwicklung im Haus. Bei dem Vorfall wurden zwei Personen leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 100.000 Euro.

Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts an einem alten Röhrenfernseher geriet dieser sowie einige Möbelstücke in einer Wohnung im 1. Stock in Brand. Die 88-jährige Wohnungsbesitzerin musste durch den Rettungsdienst mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Feuerwehr konnte den Brand in der Wohnung schnell löschen. Große Probleme bereitete jedoch die starke Rauchentwicklung im gesamten Treppenhaus. Von der Feuerwehr mussten daher unter Atemschutz mehrere Personen, zum Teil über eine Drehleiter, gerettet bzw. evakuiert werden. Im Haus befanden sich insgesamt 13 Personen. Eine 77-jährige leicht verletzte Hausbewohnerin wurde durch den Rettungsdienst vor Ort behandelt.

 

2.500 Euro Schaden bei Parkrempler

LANDSHUT. Am Montag, zwischen 10.45 und 11.30 Uhr, ereignete sich auf dem Parkplatz des LA-Parks in der Ludwig-Erhard-Straße eine Unfallflucht. Ein Unbekannter stieß gegen einen weißen 4er BMW und verursachte am hinteren linken Kotflügel einen Schaden von rund 2.500 Euro. Anstatt seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen und den Unfall ordnungsgemäß zu melden, entfernte sich der Verursacher unerlaubt vom Unfallort. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise unter Tel. 9252-0. 039904

 

 

Landkreisgebiet Landshut

 

 

Einbrecher zog ohne Beute ab

BRUCKBERG, LKR. LANDSHUT. Am Montag, zwischen 11.30 und 12.30 Uhr, schlug ein Unbekannter in Reichersdorf, im Gemeindebereich Bruckberg, eine Fensterscheibe eines Einfamilienhauses ein und gelangte so in die Räumlichkeiten. Es entstand nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei lediglich Sachschaden in Höhe von rund 600 Euro, entwendet wurde nichts. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen.

 

Betrunkene Autofahrerin bremst Polizeifahrzeug aus

ECHING, LKR. LANDSHUT. Am Dienstag, gg. 03.30 Uhr, befand sich eine Polizeistreife auf der Bundesstraße 11 im Gemeindebereich Eching. Eine 23-jährige Autofahrerin aus Moosburg überholte das Dienstfahrzeug und bremste es anschließend regelrecht aus. Dies nahmen die Beamten zum Anlass, die Autofahrerin einer Kontrolle zu unterziehen. Die Dame stand erheblich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke und musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. Ihren Führerschein stellten die Polizisten sicher.

 

 

Nach Unfall einfach weitergefahren

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT. Am Montag, gg. 11.50 Uhr, stieß ein Unbekannter in der Fichtenstraße mit seinem Fahrzeug gegen einen dort abgestellten silbernen Kia. Dieser wurde am hinteren rechten Kotflügel beschädigt. Die Schadenshöhe beziffert die Polizei mit rund 2.500 Euro. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 039851