Home Allgemein Betrunkener Radfahrer mit gestohlenem Fahrrad begeht Unfallflucht

Betrunkener Radfahrer mit gestohlenem Fahrrad begeht Unfallflucht

Polizeiinspektion Landshut

Pressebericht der Polizeiinspektion Landshut, Mittwoch, 27. Mai 2020

Stadtgebiet Landshut

  1. Brennender Pkw verursacht kurzfristigen Verkehrsstau

LANDSHUT. Am Dienstag, gegen 16.50 Uhr, wurde die Polizei Landshut über ein brennendes Auto auf der Alois-Harlander-Brücke informiert. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte einen schwarzen Pkw, BMW, fest, dessen Motorraum brannte und eine Fahrspur auf der Brücke blockierte. Der Fahrzeugverkehr staute sich deswegen auf den Ausfallstraßen teilweise bis in die Innenstadt zurück. Der Brand wurde allerdings schnell durch die Feuerwehr Landshut gelöscht, Brandursache dürfte ein technischer Defekt gewesen sein. An dem Pkw entstand ein Sachschaden im fünfstelligen Eurobereich. Im Anschluss wurde der Pkw abgeschleppt und die Brücke wieder freigegeben.

  1. Geparkten Pkw angefahren und geflüchtet

LANDSHUT. Am Dienstag, zwischen 09.45 Uhr und 16.30 Uhr, wurde im Konradweg ein geparkter weißer Pkw, Mitsubishi Space Star, von einem unbekannten Fahrzeugführer an der Stoßstange hinten links angefahren und beschädigt. Es entstand ein Sachschaden im dreistelligen Eurobereich. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seine Personalien zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen. Wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871 9252-0.

  1. Kind bei Busunfall leicht verletzt

LANDSHUT. Am Dienstag, gegen 14.00 Uhr, wechselte ein 44-jähriger Pkw-Fahrer in der Altdorfer Straße seine Fahrspur und übersah dabei einen neben sich fahrenden Stadtbus. Trotz einer Vollbremsung des Busfahrers kam es zu einem Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Bei der Bremsung stürzte ein 5-jähriges Kind im Bus und zog sich leichte Verletzungen zu. Es entstand ein Gesamtschaden im vierstelligen Eurobereich. Das Kind wurde vor Ort vom Rettungsdienst vor Ort untersucht und anschließend wieder entlassen.

  1. Betrunkener Radfahrer mit gestohlenem Fahrrad begeht Unfallflucht (Bild)

LANDSHUT. Am Dienstag, gegen 10.45 Uhr, befuhr ein Radfahrer mit einem weißen Kinderfahrrad in Schlangenlinien die Hans-Wertinger-Straße und touchierte im weiteren Verlauf mit dem Lenker die Seitentür eines geparkten Kleintransporters. Nachdem der Radfahrer einfach weiterfuhr, ohne sich um den Schaden zu kümmern, wurde er von einem Passanten, der den Vorfall beobachtet hatte, aufgefordert stehenzubleiben. Der Radfahrer kümmerte sich jedoch nicht darum und verschwand.

Aufgrund der guten Personenbeschreibung konnte eine Polizeistreife schließlich den 29-jährigen Radfahrer kurze Zeit später am Bahnhof auf einer Parkbank schlafend antreffen. Das verwendete Kinderfahrrad stand in unmittelbarer Nähe. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Promillewert im oberen Level, der Radfahrer war im absolut fahruntüchtigen Zustand. Bei dem Radfahrer handelt es sich um einen 29-Jährigen amtsbekannten Wohnsitzlosen. Er wurde vorläufig festgenommen und zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht.

An dem Pkw entstand ein Sachschaden im dreistelligen Eurobereich. Der 29-jährige konnte zur Herkunft des Fahrrades keine Angaben machen, da es auf der Straße stand, nahm er es einfach mit. Wer kennt das abgebildete, weiße Mountainbike oder kann Angaben dazu machen? Der Besitzer kann dieses mit einem Eigentumsnachweis bei der Polizeiinspektion Landshut abholen.

  1. Geparkten Pkw verkratzt

LANDSHUT. Am Sonntag, in der Zeit zwischen 18.00 Uhr und 22.00 Uhr, wurde in der Papiererstraße ein geparkter brauner Pkw, Opel Insignia, von einem Unbekannten auf der Fahrerseite verkratzt. Kurioserweise wurde der Pkw im März an der gleichen Stelle schon einmal ebenfalls auf der Fahrerseite verkratzt. Der Sachschaden liegt im vierstelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871 9252-0.

Landkreisgebiet Landshut

Dachrinne angefahren und beschädigt

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. Am Montag, zwischen 10.00 Uhr und 15.00 Uhr, wurden in Gstaudach von einem unbekannten Fahrzeugführer eine Dachrinne und Dachlatten von einem Anwesen angefahren und beschädigt. Der Sachschaden dürfte im mittleren vierstelligen Eurobereich liegen. Aufgrund der Anstoßhöhe dürfte es sich hier um ein größeres Fahrzeug, eventuell Lastwagen, gehandelt haben. Der verantwortliche Fahrzeugführer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seine Personalien zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen. Wer hat den Unfall beobachtet oder kann sachdienliche Hinweise geben? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871 9252-0.

Foto: PI Landshut