Home Allgemein Bericht der Polizeiinspektion Landshut, Montag, 6. Juli 2020

Bericht der Polizeiinspektion Landshut, Montag, 6. Juli 2020

Stadtgebiet Landshut

Einbruch in Gaststätte

LANDSHUT. Von Samstag auf Sonntag wurde in der Ländgasse, bei einem asiatischen Restaurant, die Fensterscheibe aus dem Rahmen getreten und Bargeld aus dem Geschäft entwendet. Der Sachschaden an dem Fenster liegt im vierstelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871 9252-0.

Geparkten Pkw angefahren und geflüchtet

LANDSHUT. Von Samstag auf Sonntag wurde im Masurenweg ein geparkter weißer Pkw, BMW, von einem unbekannten Fahrzeugführer an der Beifahrertür hinten rechts angefahren und beschädigt. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seine Personalien zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen. Wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871 9252-0.

Mülltonnen standen in Flammen

LANDSHUT. Am Sonntag, gegen 07.00 Uhr, wurden die Einsatzkräfte in die Stethaimerstraße gerufen, da im Hinterhof Mülltonnen brennen sollen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war eine Mülltonne bereits bis auf das Grundgestell verbrannt und eine zweite stand in Flammen. Die Flammen konnten schnell gelöscht werden. Der Sachschaden liegt im dreistelligen Eurobereich. Derzeit ist die Brandursache noch unklar. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871 9252-0.

Motorradfahrer unter Drogeneinfluss

LANDSHUT. Am Sonntag, gegen 12.15 Uhr, wurde der Fahrer eines Kleinkraftrades zur Verkehrskontrolle am Bahnhof angehalten. Während der Kontrolle stellten die Beamten drogentypische Ausfallerscheinungen fest und ein Drogenschnelltest verlief positiv. Die Weiterfahrt des 23-jährigen Fahrers wurde untersagt und eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Fahren unter Drogeneinflusses.

Landkreisgebiet Landshut

Angebranntes Essen alarmiert Einsatzkräfte

BRUCKBERG, LKR. LANDSHUT. Am Sonntag, gegen 20.20 Uhr, wurden die Einsatzkräfte nach Gündlkofen zu einer Rauchentwicklung aus einem Einfamilienhaus gerufen. Die Feuerwehr konnte dann auch schnell die Rauchursache ausfindig machen. Im eingeschalteten Backofen lagen noch die Überreste von verbranntem Essen. Nach einer informatorischen Befragung gab der anwesende 31-jährige Hausbewohner an, eingeschlafen zu sein. Zum Glück wurde niemand verletzt und es entstand kein Gebäudeschaden.

Mehrere Verletzte bei Verkehrsunfall

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. Am Sonntag, gegen 13.30 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 299/Auffahrt Altdorf zur BAB A 92. Zur Unfallzeit befuhr eine 49-Jährige mit ihrem Pkw, Hyundai, die Bundesstraße 299 stadtauswärts und wollte bei der Auffahrt zur BAB A92 (Altdorf) nach links auf die Autobahn abbiegen. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden 48-Jährigen mit seinem Pkw, Skoda, der Richtung Altdorf fuhr. Bei dem Zusammenstoß prallte der Skoda frontal in die Beifahrerseite des Hyundai. Bis auf die Fahrerin des Hyundai wurden alle Fahrzeugbeteiligten verletzt, der Beifahrer des Skoda sogar schwerer. Sie mussten in Landshuter Krankenhäuser verbracht werden. An der Unfallstelle musste der Verkehr geregelt werden. Vor Ort waren die Feuerwehren Altdorf, Pfettrach und Münchnerau. Die beiden Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden im fünfstelligen Eurobereich.

Foto/Grafik: Klartext.LA