Home Allgemein BEGLEITUNG FÜR TRAUERNDE ANGEHÖRIGE – Hospizverein Landshut und Krankenhaus Landshut-Achdorf gründen “TRAU...

BEGLEITUNG FÜR TRAUERNDE ANGEHÖRIGE – Hospizverein Landshut und Krankenhaus Landshut-Achdorf gründen “TRAU DICH TREFF”

Begleitung für trauernde Angehörige

Hospizverein Landshut und Krankenhaus Landshut-Achdorf gründen „TrauDich-Treff“

 

Landshut. Gemeinsam mit dem Hospizverein Landshut hat das Krankenhaus Landshut-Achdorf einen „TrauDich-Treff“ gegründet, der ab Juli jeden dritten Montag im Monat von 18 bis 20 Uhr am Krankenhaus Landshut-Achdorf stattfinden wird. Das offene Treffen ist ein Angebot für trauernde Angehörige, um gemeinsam mit ausgebildeten Trauerbegleitern und Menschen in einer ähnlichen Lebenssituation den Verlust eines geliebten Menschen zu verarbeiten.

 

„Die Nachfrage nach Angeboten für trauernde Menschen nimmt stetig zu“, sagt Kunibert Herzing, Vorsitzender des Hospizvereins Landshut. „Vielfach wurde auch der Wunsch nach einem Treffen geäußert, das nicht direkt im Zentrum der Stadt Landshut stattfindet.“ Dadurch entstand die Idee, zusätzlich zum TrauDich-Café, das seit neun Jahren jeden ersten Dienstag im Monat im Büro des Hospizvereins Landshut abgehalten wird, ein zweites Angebot, den „TrauDich-Treff“, im Stadtteil Achdorf zu etablieren.

 

„Helfen, heilen und lindern ist unser Auftrag – wenn Heilung nicht mehr möglich ist, dann ist es unsere Aufgabe, zu Helfen und die Angehörigen über den Tod eines geliebten Menschen hinaus zu begleiten“, sagt Dr. Marlis Flieser-Hartl, Geschäftsführende Vorstandsvorsitzende der LAKUMED Kliniken. Aus diesem Grund erklärten sich die LAKUMED Kliniken gerne breit, Verpflegung und Räumlichkeiten am Krankenhaus Landshut-Achdorf für den „TrauDich-Treff“ zur Verfügung zu stellen.

Der erste „TrauDich-Treff“ findet am 17. Juli von 18 bis 20 Uhr am Krankenhaus Landshut-Achdorf statt. Trauernde Angehörige sind herzlich willkommen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Bildunterschrift:

Der Vorsitzende des Hospizvereins Landshut Kunibert Herzing, die Pflegedienstleitung Ulrike Anzinger, die ehrenamtlichen Trauerbegleiterinnen Beatrix Enzenbach, Heidi Lienke und Rosi Behmer sowie die Geschäftsführende Vorstandsvorsitzende der LAKUMED Kliniken Dr. Marlis Flieser-Hartl (v.r.) freuen sich über die Gründung des „TrauDich-Treffs“.

Bildquelle: LAKUMED Kliniken