Home Allgemein Aus Zukunft Erdgas wird Zukunft Gas

Aus Zukunft Erdgas wird Zukunft Gas

PRESSEMITTEILUNG

• Initiative der Gaswirtschaft passt Namen ihrem Programm an

• Zukunft Gas tritt für Erdgas und klimaneutrale Gase ein
• Kehler: „Der neue Name zeigt die Ambitionen und Zukunftsfähig-keit der Gaswirtschaft klarer als zuvor.“
• Brancheninitiative begrüßt vier neue Mitglieder

Berlin, 26. November 2020.
Zukunft Erdgas, die Brancheninitiative der deutschen Gaswirtschaft, heißt künftig „Zukunft Gas“. Auf ihrer heu-tigen Versammlung stimmten die Mitglieder einstimmig für die Um-benennung. Damit unternimmt die Initiative einen weiteren Schritt in die Zukunft. Denn schon jetzt sind Ziel ihrer Arbeit alle gasförmigen Energieträger – von Erdgas über Biogas bis Wasserstoff. Schon in der Vergangenheit hat Zukunft Erdgas den Weg in die Dekarbo-nisierung mit klimaneutralen Gasen wie Biogas, synthetisches Methan und Wasserstoff geebnet. Mit der Umbenennung in „Zukunft Gas“ voll-zieht die Gaswirtschaft einen weiteren logischen Schritt. Denn die Trans-formation in Richtung Klimaneutralität und die aktive Gestaltung dieses Weges ist Programm, was sich nun auch im Namen abbildet. Dazu Dr. Timm Kehler, Vorstand der Brancheninitiative: „Gas ist die zweite Säule der Energiewende und macht ein Viertel der Energieversor-gung Deutschlands aus. Dieser Anteil wird in Zukunft noch steigen. Dar-über hinaus ist die Gasinfrastruktur ein zentraler Baustein in diesem wich-tigen Prozess. Denn mit wenig Aufwand können die Leitungsnetze und Endanwendungen für klimaneutrale Gase umgerüstet werden. Die Bran-cheninitiative geht mit dem neuen Namen einen nächsten Schritt und macht die Ambitionen der Gaswirtschaft deutlich. Als Zukunft Gas kön-nen wir mehr denn je die Zukunftsfähigkeit der Branche vermitteln.“ Auch nach der Umbenennung zum 1. Januar 2021 wird die Initiative die Marke und das Produkt Erdgas nach außen vertreten. So zum Beispiel in der beliebten und erfolgreichen Aktion „Raustauschwochen“, die für den Umtausch von Öl- auf Gasheizungen wirbt, oder im Strommarkt, wo der Wechsel von Kohle zu Gas zu signifikanten und schnellen CO2-Einsparun-gen führt. Dr. Timm Kehler erhofft sich aber auch einen zusätzlichen Schub durch den neuen Namen: „Gemeinsam mit unseren Mitgliedsunternehmen gestalten wir die Dekarbonisierung des Energiesystems. Um Märkte für klimaneutrale Gase zu schaffen, brauchen wir jedoch zeitgemäße Rahmenbedingungen, Technologieoffenheit und Innovationskraft. Zukunft Gas drückt genau das aus! Ich freue mich, für eine solch veränderungswillige Branche zu arbeiten.“

Mit Freude kann die Brancheninitiative auch weiteres Wachstum vermel den: Zum heutigen Tag sind mit Shell Deutschland, dem Ferngasleitungs- betreiber Ontras, dem Tankstellenbetreiber Q1 und den Stadtwerken Langen vier neue Mitglieder aufgenommen worden. Der wachsende Zu spruch bestätigt den zukunftsorientierten Kurs der Initiative.

Bild: Zukunft ERDGAS/RooM The Agency/Adobe Stock

Über Zukunft ERDGAS e.V. Zukunft ERDGAS ist die Initiative der deutschen Gaswirtschaft. Sie vertritt die Marke und das Produkt Erdgas gegenüber Öffentlichkeit, Politik und Verbrauchern. Gemeinsam mit ihren Mitgliedern setzt sich die Initiative dafür ein, dass die Potenziale des Energieträgers sowie der bestehenden Gasinfrastruktur genutzt werden und informiert über die Chancen und Möglich-keiten, die Erdgas und grüne Gase wie Wasserstoff und Biogas für unsere Gesellschaft bieten. Getragen wird die Initiative von führenden Unternehmen der Gaswirtschaft. Branchenver-bände und die Heizgeräteindustrie unterstützen Zukunft ERDGAS als Partner.